-

Die Yaskawa Europe GmbH hat ihre Führungsspitze erweitert: Bruno Schnekenburger, bisher Präsident der Robotics Division, nimmt seit dem 1. September 2018 die Aufgaben des Chief Operating Officer (COO) der Yaskawa Europe (YEU) am europäischen Hauptsitz in Eschborn wahr. Sein Nachfolger als Präsident der Robotics Division wird Marcus Mead.

Anzeige
Marcus Mead übernahm zum 1. September 2018 die Aufgabe des Präsidenten der Robotics Division der Yaskawa  Europe. (Bild: Yaskawa)

Marcus Mead übernahm zum 1. September 2018 die Aufgabe des Präsidenten der Robotics Division der Yaskawa Europe. (Bild: Yaskawa)

„Nach den herausragenden Erfolgen in den vergangenen vier Jahren in seiner Funktion als Präsident der europäischen Robotics Division wird Herr Schnekenburger in seiner neuen Funktion maßgeblich daran arbeiten, die Yaskawa Europe Group weiter auszubauen und zu stärken“, so Manfred Stern, CEO der Yaskawa Europe GmbH und Executive Officer der japanischen Muttergesellschaft, Yaskawa Electric.

Als COO wird sich Bruno Schnekenburger insbesondere den Themen Operation Excellence und Lean Enterprise sowie der Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Roboterwerks in Slowenien widmen. Unverändert wird er zudem weiterhin seine Funktion als Geschäftsführer der Yaskawa Europe GmbH wahrnehmen sowie im Board of Directors der YEU vertreten sein.

Marcus Mead übernahm zum 1. September 2018 die Aufgabe des Präsidenten der Robotics Division der Yaskawa Europe. Zuvor war Mead in der europäischen Robotics Division von Yaskawa als Vice President Operations tätig.

„Ich bin mir sicher, dass Herr Mead die erfolgreiche Arbeit von Herrn Schnekenburger weiterführen wird. Dabei wird ihm seine umfangreiche und langjährige Erfahrung, die er in leitenden Positionen im Bereich der Fabrikautomation erwerben konnte, eine gute Grundlage sein“, so Stern weiter.

Das erweiterte Top-Management der Yaskawa Europe besteht heute aus Manfred Stern, CEO, Bruno Schnekenburger, COO, Norbert Gauß, Präsident Drives Motion Controls, und Marcus Mead, Präsident Robotics. Marcus Mead wird zusätzlich zum Geschäftsführer der Yaskawa Europe GmbH berufen und wird im Board of Directors der YEU vertreten sein.

Im Board der Yaskawa Europe ebenfalls vertreten ist Jukka-Pekka Makinen, Präsident der Environmental Energy Division, die seit März dieses Jahres als dritte Division in die Yaskawa Europe eingegliedert wurde.

Über Marcus Mead

Der 48-jährige Marcus Mead ist Diplomingenieur in Luft- und Raumfahrttechnik. Er verfügt über 27 Jahre Erfahrung in den Bereichen Luftfahrt sowie in der Automobil-und Automatisierungs-Industrie, die er bei BAe, Magna International und Parker Hannifin Corporation erworben hat. Bei Parker Hannifin übernahm Marcus Mead acht Jahre die Leitung der European Pneumatic Division und war zudem Geschäftsführer von Parker Hannifin Manufacturing Österreich.

Über Yaskawa

Yaskawa ist mit mehr als 410 Mrd. Yen (rund 3,5 Mrd. Euro) Jahresumsatz ein weltweit führender Hersteller von Servoantrieben (Sigma-7-Serie), Frequenzumrichtern (wie GA700) und Motoman-Industrierobotern. Gegründet 1915 in Japan, ist Yaskawa seit über 100 Jahren der Philosophie treu, Produkte höchster Qualität zu liefern und hat sich damit eine weltweite Spitzenposition erarbeitet.

Die Geschäftsaktivitäten von Yaskawa bestehen aus Drives (Frequenzumrichtern), Motion Control (Servoantrieben, Servomotoren, Maschinensteuerungen), Robotics (Industrieroboter, Robotersysteme), System-Engineering (Mittelspannungsumrichter, Generatoren und Konverter) sowie Information Technology (Software-basierende Produkte). Seit 2012 gehört zudem die VIPA GmbH in Herzogenaurach mit dem Schwerpunkt Visualisierung und Prozessautomatisierung zu Yaskawa. Darüber hinaus wurde im Oktober 2014 das im Bereich Windkraftanlagen tätige Unternehmen The Switch Engineering Cooperation von Yaskawa übernommen.

Damit ist Yaskawa weltweit eines von wenigen Unternehmen, das Komponenten und Lösungen für fast alle Branchen aus einem Haus anbieten kann.

Mit umfangreichen Investitionen in Forschung und Entwicklung hat das Unternehmen eine Vielzahl von Erfindungen, Patenten und Innovationen hervorgebracht. Dieser technologische Anspruch hat die Geschäftsbereiche zu einer bedeutenden Marktposition in verschiedenen Industrien geführt, darunter: Maschinenbau und Anlagenbau (Verpackungsmaschinen, Pumpen/Kompressoren, Textilmaschinen, Digitaldruckmaschinen, Herstellung von Kränen und Hebezeugen, Anlagen für Halbleiter- und Elektronikfertigung, Maschinen zur Gewinnung und Bearbeitung von Holz, Glas, Metall, Steine/Erden) sowie in der Aufzugs-Industrie, im Fahrzeugbau und in der Montage- und Handhabungstechnik. Industrieroboter der Marke Motoman finden zum Beispiel beim roboterbasierten Schweißen, in der Laborautomation, beim Verpacken und Handling sowie beim automatisierten Lackieren Anwendung.

Die Yaskawa Europe GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt gliedert sich in die Geschäftsbereiche Drives, Motion & Controls (Automatisierung, Antriebs- und Steuerungstechnik), Robotics (Industrieroboter) und Environmental Energy (Umwelttechnik) und betreut die Märkte Europa, Afrika, Mittlerer Osten sowie den Bereich der früheren Sowjetunion.

 

Unternehmen

YASKAWA Europe GmbH

Hauptstraße 185
65760 Eschborn
Deutschland

Zum Firmenprofil