Smart Camera

Omron führt neue Smart Camera der Fhv7-Serie ein

(Bild: Omron)
(Bild: Omron)

Dank der weltweit ersten mehrfarbigen Leuchte und einer exzellenten hochauflösenden 12-Megapixel-Kamera ist nur eine einzige Smart Camera der Serie notwendig, um hochpräzise Sichtprüfungen bei einer stark gemischten Produktionslinie durchzuführen. Da die Qualitätsanforderungen für Verbraucher immer strenger werden, kommt der sozialen Verantwortung des Unternehmens eine immer größere Bedeutung zu. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, führen die Hersteller strengere Qualitätskontrollen durch, um die Produktqualität aufrechtzuerhalten und zu verbessern und die Fehlerursachen umgehend zu identifizieren.

Darüber hinaus werden verschiedene Produkte gemäß dem Trend zur massenhaften Personalisierung von Produkten an die Bedürfnisse der Verbraucher angepasst. Daher werden verschiedene Produkte häufig auf einer einzigen Fertigungslinie produziert. Dies erfordert eine Qualitätsprüfung von Produkten in verschiedenen Farben und Größen. Um solche anspruchsvollen Qualitätsprüfungen bei flexibler Produktion durchführen zu können, ist es wichtig, Ausfallzeiten für die Umstellung zwischen verschiedenen Produkten zu reduzieren.

In diesem Zusammenhang hat das Unternehmen sich dem Gebiet der intelligenten Hochleistungskameras, die anspruchsvolle Sichtkontrollen in Herstellungsprozessen übernehmen können, gewidmet. Die Serie ist mit einer mehrfarbigen Leuchte und einem Autofokus-Objektiv ausgestattet und kann flexibel auf Änderungen der Farbe und Größe der zu prüfenden Objekte reagieren. Dadurch sind keine Spezialkenntnisse für die Installation und Anpassung der Kamera für verschiedene Produkte und Prüfkriterien notwendig, selbst bei einer flexiblen Produktionslinie, auf der viele verschiedene Produkte in unterschiedlichen Mengen produziert werden. Darüber hinaus steigern die Bildverarbeitung mit schnellen Geschwindigkeiten und die 12-Megapixel-Kamera mit einer sehr guten Auflösung die Präzision bei den Prüfungen und die Produktionsqualität, ohne dass die Produktionsgeschwindigkeit sinkt.

Neben diesen Funktionen gibt es einen Hochgeschwindigkeits-Bildkomprimierungsalgorithmus, der Prüfbilder mit doppelter Geschwindigkeit komprimiert, sodass alle Bilddaten auch während der Messung gespeichert werden und eine vollständige Rückverfolgbarkeit in Produktionsprozessen möglich ist, bei denen Qualitätskontrolle von entscheidender Bedeutung ist.

Obwohl das Gehäuse nur ein Viertel des Volumens des führenden Modells, dem Sensor-Controller der FH-Serie, umfasst, bietet die neue Serie eine ebenso hohe Bildbearbeitungskapazität. Dies wird durch die Integration der hochpräzisen Hochgeschwindigkeits-Bildverarbeitungstechnologie mit ihrer kompakten, hoch auflösenden Hochgeschwindigkeits-Kameratechnologie von Omron Sentech möglich, die im Juli 2017 übernommen wurde. Mit der Smart Camera beschleunigt das Unternehmen gemeinsam mit den Anwendern die innovative Automatisierung und hat noch weitere entscheidende Verbesserungen hinsichtlich Produktivität und Qualitätskontrolle für die Fertigungsindustrie im Blick.

 

Technische Details

  • eine Kamera für die Prüfung verschiedener Produkte
  • mehrfarbige Leuchte
  • Bildsensor mit 12 Megapixeln
Über die Firma
OMRON Europe B.V.
Hertogenbosch
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!