Auszeichnung

Das sind die Gewinner des Aerosol Can Award 2018

Der von Aerobal ausgeschriebene Wettbewerb gilt weltweit als viel beachteter Gradmesser für die Innovationskraft der Branche und als zuverlässiger Indikator für neue Trends und Ideen. Und von denen gab es auch in diesem Jahr wieder mehr als genug. Insgesamt neun anerkannte Fachjournalisten von wichtigen und einflussreichen Verpackungsfachzeitschriften und -medien – darunter auch neue verpackung – rund um den Globus wählten unter den eingereichten Dosen die jeweils beste und innovativste in den beiden Kategorien „Dosen, die bereits auf dem Markt sind“ und „Prototypen“.

Nivea überzeugt in allen Bereichen

Die Body Mousse von Nivea wurde speziell für die Aerosolanwendung entwickelt. (Bild: Aerobal)
Die Body Mousse von Nivea wurde speziell für die Aerosolanwendung entwickelt. (Bild: Aerobal)

Bei den bereits auf dem Markt befindlichen Aluminiumdosen entfielen die meisten Stimmen auf die Nivea Body Mousse von Beiersdorf. Produziert wird die Siegerdose vom deutschen Hersteller Tubex. Sie überzeugte die Jury auf der ganzen Linie: Die Body Mousse wurde speziell für die Aerosolanwendung entwickelt. Sie ist daher extrem sanft und luftig und sehr leicht aufzutragen. Durch ihre besondere Formgebung liegt die Dose angenehm in der Hand. Ein perfektes Beispiel für die ideale Kombination aus Inhalt, Form, Gestaltung und Druck.

Die außergewöhnliche konische Form der Dose wurde mittels der sogenannten „spline technology“ erzielt, einer Technik, die besonders feine Übergänge schafft und Schattierungen auf der Oberfläche vermeidet. Für die Stufenschulter der Dose, die exakt an die Geometrie des Sprühkopfs ausgerichtet ist, war eine Verformung in kleinen Schritten erforderlich. Herausragend präsentiert sich auch die Qualität des Drucks. Das runde Markenlogo steht optisch perfekt im geformten Teil der Dose. Hierzu muss es allerdings zuerst in einem komplizierten Prozess modifiziert und angepasst werden. Wenn es in einem ersten Schritt auf die dann noch zylindrische Dose aufgebracht wird, ist es noch völlig unregelmäßig. Erst nach dem horizontalen und vertikalen Verformen entsteht dann der optische Eindruck des perfekten runden Logos. Eine Leistung ist auch der sehr subtile und übergangslose Farbverlauf auf der Dose von opak Violett oben hin zu einem sehr eleganten blassen Violett im unteren Teil der Dose. Die fein nuancierte Wiedergabe der Mousse und der weiße Tropfen von Karité Butter komplettieren das perfekte Druckbild. Zusammen mit der charakteristischen Form der Dose entsteht so ein unverwechselbarer und beindruckender Gesamtauftritt von Produkt und Marke am Point of Sale.

Ball gewinnt mit Alternative zum Digitaldruck

Mit der Eyeris Technologie hat Ball eine Alternative zum Digitaldruck im Angebot. (Bild: Aerobal)
Mit der Eyeris Technologie hat Ball eine Alternative zum Digitaldruck im Angebot. (Bild: Aerobal)

In der Kategorie der Prototypen setzte die Jury die Eyeris Fox Can von Ball UK auf den ersten Platz. Die Eyeris Technologie eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei der grafischen Gestaltung von Aluminium-Aerosoldosen, insbesondere durch die deutlich optimierte Wiedergabe fotorealistischer Elemente. Gesichter und menschliche Haut, andere komplexe und detailreiche Oberflächenstrukturen wie die von Pflanzen, Obst, Früchten, florale Elemente und viele andere Gestaltungsideen können nun in einer bisher ungeahnten Qualität reproduziert werden. Und natürlich auch – wie die Gewinnerdose Fox Can eindrucksvoll demonstriert – Tiermotive mit bisher nur schwierig und unvollkommen darzustellenden Abbildungen von Fellen mit detailreicher Musterung und selbst feinsten Haaren.

Ursprünglich von der Beverage Group des Unternehmens entwickelt, wurde die Eyeris Technik speziell für Aluminium-Aerosoldosen weiter optimiert und stellt nun eine echte Alternative zum Digitaldruck dar: 360° Bedruckung in einer nie dagewesenen Präzision mit einer vitalen und kräftigen Farbgebung. Eyeris arbeitet mit einem patentierten Verfahren bei der Bildpunktentfernung und der Druckplattenherstellung, welches eine Druckqualität von 150 bis 200 DPI gegenüber 133 DPI bei herkömmlichen konventionellen Druckverfahren erzielt. Eyeris ermöglicht dabei die Verwendung von bis zu neun Farben, ohne dass hohe Investitionen in neue Druckanlagen erforderlich sind.

Seit 2018 wird die Eyeris Technologie in einer weiteren Entwicklungsstufe nunmehr weltweit angeboten. Der prämierte Prototyp jedenfalls gibt bereits heute einen bemerkenswerten Eindruck davon, wie lebensechte Abbildungen bei der Gestaltung von Aluminiumdosen zum echten Eyecatcher im Regal werden und zum Alleinstellungsmerkmal einer Marke beitragen können.

Fortwährende Innovationsbereitschaft der Branche

Ausgesprochen zufrieden mit dem Qualitätsniveaus des Wettbewerbs zeigt sich Aerobal Generalsekretär Gregor Spengler: „Die gute Marktentwicklung mit einem Zuwachs von immerhin knapp 5 Prozent im ersten Halbjahr ist nicht zuletzt auch das Ergebnis einer fortwährenden Innovationsbereitschaft unserer Mitglieder, die sich auch im Ergebnis des diesjährigen Wettbewerbs niederschlägt. So werden dank modernster Verformungstechnologien immer wieder neue, interessante Shapes realisiert und durch optimierte und perfektionierte Druckverfahren fantastische gestalterische Elemente und Designs erschaffen. Eine Fülle weiterer Beispiele für innovative Aerosoldosen aus Aluminium sind übrigens auch in unserem aktuellen Online Magazin „Cans“ zu sehen, das unter www.aerobal.org kostenlos bestellt werden kann.“

Über die Firma
Aerobal International Organisation of Aluminium Aerosol Container Manufacturers
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!