Papier

Neuer Papiertyp aus 50 Prozent Grasfasern von Storopack

Das Papier zeichnet sich durch die von anderen Papiertypen des Unternehmens gewohnten, sehr guten Verpackungseigenschaften aus und eignet sich besonders zum Ausfüllen von Hohlräumen und zum Verpacken von Versandgut zwischen fünf und 50 kg. Polster aus der Papiertype lassen sich mit den Papierpolstersystemen Paperplus Classic und Classic² direkt am Packplatz produzieren.

Das Gras stammt von der Schwäbischen Alb, also dem Umland der Papierfabriken in Metzingen und Lenningen, und wird vor Ort getrocknet, bevor es zum Verpackungsmaterial weiterverarbeitet wird. Gras wächst im Vergleich zu Holz schneller nach und lässt sich ressourcenschonender weiterverarbeiten: Pro Tonne Grasfasern ist für die Produktion des Papiers nur ein Bruchteil der Wassermenge und weniger Energie nötig, die bei der gleichen Menge Holzfasern anfällt. Das Unternehmen verzichtet bei der Herstellung des Papiers zudem auf Prozesschemikalien. Das Papier ist weltweit verfügbar und wird auf Rollen mit einem Umfang von 280 m Papier und einer Breite von 600 mm geliefert.

 

Technische Details

  • Gras von der Schwäbischen Alb
  • Rolle mit 280 m Papier
  • Breite 600 mm
Über die Firma
Storopack Hans Reichenecker GmbH
Metzingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!