Folienindustrie

Treofan schließt Standort Battipaglia in Italien

Ungünstige Rahmenbedingungen haben laut Treofan zur Entscheidung geführt, den Standort Battipaglio zu schließen.

(Bild: Treofan)

Battipaglia ist laut Treofan mit nur einer Linie und 67 Beschäftigten ein relativ kleiner, auf die Produktion von Standardfolien ausgelegter Standort. Gerade dieses Marktsegment ist in den vergangenen Jahren in Europa unter extremen Preis- und Margendruck geraten.

Treofan gehört seit August 2018 zum indischen Folienproduzenten Jindal. Gemeinsam verfügen die Unternehmen aktuell über zwei weitere Standorte in Italien und insgesamt sechs Produktionsstätten in Europa.

„Wir wollen eine langfristige positive Perspektive für unsere Mitarbeiter schaffen. Voraussetzung dafür sind hocheffiziente Strukturen und Prozesse in allen Bereichen“, erklärt CEO Manfred Kaufmann. „Leider zeigen unsere Analysen und Projektionen, dass der Standort Battipaglia in diesem Zusammenhang keine nachhaltige Zukunft hat. Unser Anliegen ist es nun, die notwendigen Maßnahmen sozialverträglich umzusetzen.“

Über die Firma
Treofan Germany GmbH & Co.KG
Raunheim
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!