Anzeige
Personen

Matthias Weber ist neuer Geschäftsführer der Romaco Kilian GmbH

Anzeige
Matthias Weber wurde von der Romaco Group zum neuen Geschäftsführer der Romaco Kilian GmbH mit Sitz in Köln, Deutschland, ernannt. (Bild: Romaco)

Matthias Weber (48) wurde im Januar 2019 von der Romaco Group zum neuen Geschäftsführer der Romaco Kilian GmbH mit Sitz in Köln, Deutschland, ernannt. Er verantwortet die Bereiche Vertrieb und Operations des Traditionsherstellers von Tablettenpressen für die Pharma-, Lebensmittel- und chemische Industrie. Matthias Weber teilt sich die Geschäftsleitung von Kilian mit Jens Carstens, seit 2013 Geschäftsführer Technik.

„Matthias Weber ist ausgewiesener Spezialist für prozesstechnische Anwendungen in der Pharmaindustrie und weiß genau, worauf es unseren Kunden ankommt“, erklärt Jörg Pieper, CEO der Romaco Group. „Mit seiner langjährigen Erfahrung im Vertrieb und Projektmanagement bringt Matthias Weber alles mit, um die Wettbewerbsfähigkeit von Kilian-Produkten international zu steigern.“

Vor seiner Zeit bei Romaco Kilian war Matthias Weber für verschiedene Hersteller und Zulieferer der Pharma- und chemischen Industrie tätig, für die er auch globale Großprojekte betreute. Während seiner beruflichen Laufbahn sammelte der studierte Verfahrenstechniker mit einem Master of Business Administration (MBA) Führungserfahrung in leitenden Positionen im Vertrieb und Projektmanagement.

„An Kilian reizt mich insbesondere der Fokus auf die weltweiten Pharmamärkte“, bekräftigt Matthias Weber. „Für die strategische Weiterentwicklung von Kilian auf dem Pharmasektor bedarf es Weitsicht, Fingerspitzengefühl und Bodenhaftung. Hier kann ich mich mit all meiner Erfahrung einbringen und unternehmerisch Verantwortung übernehmen.“

Über die Romaco Group

Romaco ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Verfahrens- und Verpackungstechnik, der sich auf die Verarbeitung von pharmazeutischen Solida spezialisiert hat. Die Anlagen und schlüsselfertigen Lösungen des Herstellers werden zur Produktion und Verpackung von Pulvern, Granulaten, Pellets, Tabletten, Kapseln, Spritzen und Medizinprodukten eingesetzt. Daneben bedient Romaco auch die Lebensmittel- und chemische Industrie.

Die Romaco Group mit Hauptsitz in Karlsruhe (Deutschland) gehört zur Unternehmensgruppe Truking, einem global operierenden Technologiekonzern mit Firmenzentrale in Changsha (China). Kernkompetenz von Truking ist das Handling und die Abfüllung von pharmazeutischen Liquida.

Romaco ist mit vier europäischen Standorten und sechs etablierten Produktmarken breit aufgestellt. Noack und Siebler (Karlsruhe, Deutschland) liefern Blister-, Heißsiegel- und Röhrchenfüllmaschinen. Das Portfolio von Macofar und Promatic (Bologna, Italien) umfasst Technologien zur sterilen und nicht-sterilen Pulver- und Flüssigkeitsabfüllung sowie Kartonierer, Track & Trace-Systeme und Sammelpacker. Kilian (Köln, Deutschland) bietet verfahrenstechnische Lösungen für die Tablettierung und Innojet (Steinen, Deutschland) ist Innovationsführer für die Bereiche Granulation und Coating.

Über 600  Mitarbeiter von Romaco arbeiten an der Entwicklung zukünftiger Technologien und treiben den kontinuierlichen Verbesserungsprozess voran. Die markenübergreifenden Systemlösungen von Romaco werden von sechs Sales & Service Gesellschaften und einem dichten Agentennetzwerk weltweit vertrieben. Derzeit sind mehr als 12.000 Maschinen von Romaco in über 180 Ländern im Einsatz.

Über die Firma
Romaco Pharmatechnik GmbH
Karlsruhe
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!