Intralogistik

Durchdigitalisierte intralogistische Prozesse

Mithilfe von Etikettendruckspendern lassen sich intralogistische Prozesse beschleunigen.

(Bild: Bluhm Systeme)

Die Intralogistik von Morgen ist komplett „durchdigitalisiert“. Dazu leisten die Hard- und Softwarelösungen des Kennzeichnungsanbieters Bluhm Systeme wichtige Beiträge. Mithilfe von Etikettendruckspendern beispielsweise lassen sich intralogistische Prozesse beschleunigen. Legi-Air 4050-Etikettendruckspender ermöglichen beispielsweise bei der Görtz Logistik eine vollautomatische Logistik. Innerhalb von nur fünf Minuten gelangen Waren vom Wareneingang zum Warenausgang: Pakete werden am Wareneingang gescannt und von Etikettendruckspendern mit Barcodelabels versehen, anhand derer sie vollautomatisch durch das Warenlager geschleust werden. Soll ein Paket sofort weiterverschickt werden, wird es sofort mit einem Versandetikett versehen und zum Warenausgang transportiert. Auch für die Logistikbranche interessant ist der Palettenetikettierer Legi-Air 4050 P. Er eignet sich zur mehrseitigen, GS1-konformen Palettenetikettierung im Stillstand oder im Durchlauf ohne Palettenstopp. Das System bietet viele Vorteile im Hinblick auf Geschwindigkeit, Sicherheit, Einsatzmöglichkeiten, Größe und Servicefreundlichkeit.

Aussteller für:

  • Desktop-Etikettendrucker
  • Inkjetdrucker
  • Laserbeschriftung

Logimat, Halle 4, Stand F21

Über die Firma
Bluhm Systeme GmbH
Rheinbreitbach
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!