Anzeige
Sensor

Multitalente für die Detektion

Anzeige
Die Sensoren arbeiten mit einem 2D-Lichtband, das es ermöglicht, flache und lagetolerante Objekte auf stationären Fördersystemen sicher zu erfassen.

(Bild: Sick)

Die Sensoren arbeiten mit einem 2D-Lichtband, das es ermöglicht, flache und lagetolerante Objekte auf stationären Fördersystemen sicher zu erfassen. Dadurch sparen Betreiber bis zu 50 Prozent des Installations- und Kostenaufwands, wie er bei Lichtgitter-Lösungen oder Mehrfach-Lichtschranken entsteht. Die kompakte RAY10 und die performanceorientierte RAY26 sind auf unterschiedliche Einbau- und Detektionsbedingungen spezifiziert und können Objekte mit Kantenhöhen zwischen 2 mm und 10 mm aus unterschiedlichen Arbeitsabständen erkennen. Dadurch bieten sie eine hohe Montageflexibilität für unterschiedliche Detektions- und Einbausituationen. In KEP-Hubs und Distributionszentren bewähren die Sensoren als zuverlässige, integrationsfreundliche und wirtschaftliche Sensorlösungen zur Erfassung von Polybags und Versandtaschen – wie sie von Versendern zur Frachtkostenminimierung immer öfter verwendet werden – sowie von Zeitschriften und anderen, flachen Poststücken und Objekten. Das 2D-Funktionsprinzip der Sensoren eignet sich in der Intralogistik zudem zur Bestimmung der Höhe von Paletten, zur Detektion von Objekten mit perforierten Oberflächenstrukturen sowie zum Erkennen störender Objekte vor Wäge- oder Etikettiersystemen.

Aussteller für:

  • Sensoren und
  • Sensorlösungen für
  • industrielle Anwendungen

Logimat, Halle 1, Stand F51

Über die Firma
SICK AG
Waldkirch
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!