Fleischverarbeitung

GEA zeigt Technologien für den gesamten Produktionszyklus

Das neue Lakeeinspritzsystem ist Teil der Multi-Jector-Produktfamilie und wurde für die präzise Verarbeitung von Speck und Geflügel auf 700 mm breiten Produktionslinien entwickelt.
(Bild: GEA)

Das Unternehmen konzentriert sich auf dem Messestand auf vier Hauptanwendungen, die das Thema mit Leben füllen. Dazu zählen mit Tempura ummantelte Lebensmittel, „Homestyle-Erzeugnisse“ – panierte Produkte wie selbstgemacht, sowie die Kunst der Speck- und Würstchenherstellung. Verarbeitungs- und Verpackungsexponate werden mit den vier Applikationen verknüpft und zeigen die Vorteile der Automatisierung, der optimalen Prozesskontrolle und des effizienten Einsatzes von Ressourcen, Energie und Arbeitskräften für die Fleischwarenhersteller. Zu den wesentlichen Innovationen auf der Anlagenseite zählen das Lakeeinspritzsystem Multi-Jector 2 mm mit flexiblen Nadeln; die neue Tiefziehverpackungsmaschine Power-Pak Plus, die erste Inline-Räucheranwendung Super-Heat-Smoke für den Cook-Star und der Cut-Master Duo – eine Rohwurstschneidemaschine mit zwei unabhängigen Antrieben und jeweils variabler Drehzahlregelung. Darüber hinaus stellt das Unternehmen die neue Dekanter-Serie Ecoforce für die Verarbeitung hochwertiger tierischer Nebenprodukte und das Inline-Froster-Steuerungssystem Callifreeze vor. Auf der IFFA können sich die Besucher des Standes auf verschiedenen Ebenen mit der Technologie des Unternehmens auseinandersetzen, indem sie Live-Vorführungen an der Maschine verfolgen, an Virtual-Reality-Touren teilnehmen oder die Vorzüge des Equipments an interaktiven Präsentationen erkunden.


Aussteller für:

  • Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie
  • Prozesstechnik

IFFA:

Halle 8, Stand D06

Über die Firma
GEA Food Solutions Germany GmbH
Biedenkopf-Wallau
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!