Anzeige
Fortbildung

Roteg baut Kooperation mit Carl Duisberg Centren aus

Anzeige
Roteg-Vorstand Dr. Thomas Graefenstein (links) führte die Besuchergruppe persönlich durch die Produktionshalle.
(Bild: Roteg)

Es ist beinahe schon eine fest etablierte Zusammenarbeit: Zum vierten Mal hat Roteg aus Dortmund eine Gruppe empfangen, die an der Managementfortbildung der Carl Duisberg Centren (CDC) teilnimmt. Nach zwei chinesischen und einer iranischen Delegation waren auch dieses Mal wieder Manager und Managerinnen aus China zu Besuch bei dem Spezialisten für Palettieraufgaben.

Roteg-Vorstand Dr. Thomas Graefenstein empfing die Gäste, gab einen Überblick über Innovationen und laufende Projekte und präsentierte anschließend die Produktion. Auf besonderes Interesse stießen dabei vor allem die unterschiedlichen Greifer und ihre Funktionsweisen. Auch die neue Fertigungshalle wurde im Vortrag thematisiert. Mit dieser hat Roteg die eigenen Kapazitäten verdoppelt. Dadurch kann das Unternehmen die konstant gute Auftragslage zuverlässig bearbeiten und Lieferzeiten verkürzen. Diese Erweiterung der Fertigung beeindruckte die Gäste aus China ebenfalls.

Während des Besuchs konnten weitere Kontakte zu chinesischen Betrieben geknüpft werden. Da die Manager und Managerinnen aus unterschiedlichen Branchen wie etwa Automobil, Chemie und Pharma sowie Verpackung kommen, gab es zudem eine Vielfalt an Gesprächsthemen. Somit herrschte ein reger fachlicher Austausch und Roteg konnte Informationen und Kontakte zu internationalen Märkten erlangen und vertiefen.

Über die Firma
roTeg AG
Dortmund
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!