Pharmaverpackungen

Gerresheimer produziert Pharmaglas in Indien

Gerresheimer produziert auch in Indien nach strengen Pharmaregularien.
(Bild: Gerresheimer)

Gerresheimer besitzt an seinem indischen Standort in Kosamba zwei Werke: Im neu erbauten Gerresheimer Werk entstehen Vials und Ampullen für die Pharmaindustrie aus Röhrenglas. Bei Neutral Glass entstehen Behälterglasprodukte für die Pharmawelt. Erst vor kurzem hat das Werk eine neue leistungsfähige Schmelzwanne in Betrieb genommen.

Reinraum-Kontrolle und zertifiziert nach GMP-Standard 15378

„Die technische Leistung unserer neuen Schmelzwanne für Typ I-Glas hat unsere Qualität entscheidend verbessert. Ihre Leistung entspricht jetzt den weltweit wachsenden Anforderungen der Pharmawelt,“ erklärt Khasim Saheb, Managing Director für Primary Packaging Glass in Indien und Südostasien. Vor allem sei das Glas durch die verbesserte Kontrolle der Temperatur bei der Verarbeitung deutlich homogener. In Verbindung mit den Bau- und Modernisierungsmaßnahmen für die neue Wanne entstand am kalten Ende auch ein Reinraum-Inspektionsbereich mit Kamerainspektionssystemen. So ist eine 100-Prozent-Kontrolle der fertigen Artikel vor deren Verpackung möglich.

Behälter aus Klar- und Braunglas

Neutral Glass ist so ausgestattet, dass verschiedene Glastypen zeitgleich produziert werden können. Aus Borosilikatglas des Typs I stellt Gerresheimer in Indien beispielsweise Flaschen für Infusions- oder Injektionsflaschen aus Klar- oder Braunglas her. Weiter produziert das Unternehmen Glasbehälter aus Typ III-Glas für viele Medikamente. Die Produktion dieses Werkes ist nach DMF III (Drug Master File) zertifiziert.

Nach international anerkannten Standards

„In unserem neuen Werk in Kosamba fertigen wir Ampullen und Vials aus Borosilikatglas nach den gleichen hohen Qualitätsstandards wie in Europa oder Amerika. Alle unsere Produktions- und Inspektionsprozesse sind international standardisiert und zertifiziert,“ kommentiert Sachin Sule, Sales Director für Primary Packaging Glass in Indien, der auf der Innopack Pharma Confex Kunden und Interessenten auf der Suche nach einer passenden Lösung für ihr Medikament berät. Das neue Werk ist nach internationalen Standards zertifiziert: ISO 9001-2015, US DMF Type III und Health Canada (DMF) sowie nach dem ISO-Standard 15378. Gx Rhoc, das von Gerresheimer entwickelte Kamerainspektionssystem sichert die überlegene dimensionale Qualität der Vials. Für die Fehlerkontrolle sind mehrere hochauflösende Kameras installiert

GX Vials aus Glas

Vials gehören zu den weltweit am häufigsten genutzten pharmazeutischen Verpackungslösungen. Gerresheimer stellt Injektionsfläschchen in Braun- und Klarglas mit einem Fassungsvermögen zwischen 2 und 50 ml her. Das Sortiment an Röhrenglas-Fläschchen umfasst in Asien Klar- und Braunglas-Fläschchen des Glastyps I. Es gibt verschiedenste Formen, jeweils mit oder ohne Blowback, gemäß internationalen Standards oder nach individuellen Spezifikationen.

GX Ampullen aus Glas

Das breite Produktspektrum pharmazeutischer Ampullen aus Pharmaglas des Typs I umfasst bei Gerresheimer Ampullen aus Klar- und Braunglas mit Füllvolumina von 1 bis 30 ml. Hierzu gehören Norm-Ampullen wie Spieß-, Trichter- und Aufbrennampullen der ISO-Typen B, C und D mit verschiedenen Aufbrechsystemen wie OPC (One Point Cut), CBR (Color Break Ring) und Score Ring. Neben den gängigen ISO-Normen können auch kundenspezifische Anforderungen umgesetzt werden.

Umfassendes Sortiment für Pharma

Das weltweite Gesamtsortiment von Gerresheimer schließt laut Unternehmen alle pharmazeutisch relevanten Glasklassen ein. Neben Borosilikatglas des Typs I kommen Natronkalk-Silikatgläser der Typen II und III zum Einsatz. So kann Gerresheimer für jede Art und Form von Arzneimittel eine abgestimmte Glasverpackung liefern. Mit der umfassenden Auswahl an Glasarten ist es möglich, selbst für sensible Medikamente geeignete Verpackungslösungen zu finden. Weiter bietet Gerresheimer mit den Marken Duma und Triveni Kunststoffbehälter für den internationalen Bedarf an.

Über die Firma
Gerresheimer AG
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!