Süßwaren

B+P-Report Global Confectionary Market

Das entspricht fünf Prozent der Ausgaben für Lebensmittel rund um den Globus. Der volumen­mäßige Anteil der Schokoladen liegt weltweit bei 48 Prozent, im Wert liegt dieser Anteil höher, nämlich bei 55 Prozent. Die Europäer sind wertmäßig die Süßwarenabnehmer Nummer eins im kontinentalen Vergleich, mengenmäßig ist Asien auf dem ersten Platz. In Asien sind die höchsten Wachstumsraten bis 2021 beim Süßwarenabsatz anzutreffen, dicht gefolgt vom Mittleren Osten und Nordafrika. Die Türkei, Rumänien und Belgien ragen mit einem durchschnittlichen Wachstum größer drei Prozent heraus. Im Schnitt wächst der Absatz in Europa etwa zwei Prozent. Der Süßwarenabsatz in Einheiten steigt in Europa gleichmäßiger als ihr Wert. Ein Grund dafür ist die volatile Preisgestaltung im Handel. Als Eigenmarken werden 8,4 Prozent der Süßwaren in Europa abgesetzt. Bei den zum Verpacken verwendeten Materialien in Europa gibt es einen deutlichen Sieger: die flexiblen Verpackungen, die mit einem Anteil von 78 Prozent den Markt dominieren und mit 1,9 Prozent zudem die höchste Wachstumsrate vorzuweisen haben. Die bedeutendste „süße“ Marke in Europa ist Milka, die einen Marktanteil von 3,1 Prozent erreicht.

B + P Consultants, Berlin, ist eine Managementberatung mit Spezialisierung auf die Verpackungsindustrie. Das Leistungsangebot beinhaltet Strategie-,  Vertriebs- und Marketingberatung. In den kommenden Monaten veröffentlicht die neue verpackung jeweils einen neuen B+P-Report aus einem Packaging-Segment.

www.bp-consultants.de

Ansprechpartner: Astrid Coenen und Karsten Beutner

Über die Firma
Berndt+Partner GmbH
Berlin
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!