Unternehmen

Sidel erwirbt Comep

Am 18. Juli kündigte Sidel die Übernahme der Firma Cognac Moules Emballages Plastqiues (Comep) an, einem französischen Designer und Hersteller von PET-Blasformen, was zu einer weiteren Stärkung der Gruppe im Bereich der Herstellung von Blasformen und Werkzeugen führte.
(Bild: Sidel)

Comep wurde 1998 gegründet mit dem Fokus auf Design und Herstellung von Blasformen für PET-Flaschen. Mit Sitz in Salles d‘Angles, Frankreich, und einer über 20-jährigen Erfahrung in diesem Industriezweig, produziert Comep heute über 4.000 Blasformen jährlich für seine Kunden in aller Welt. Mit ca. 60 Beschäftigten war die Firma ein Pionierunternehmen im Bereich der niedrigen Blasdruck-Technologien.

Expansion für einen kontinuierlichen Fokus auf Verpackungsqualität

 

„Mit dieser Strategie fahren wir mit dem im Oktober 2018 gestarteten Prozess weiter fort. Damals haben wir Sidel mit dem Erwerb der PET Verfahrenstechnik gestärkt, die heute Markenstrategie und Designberatung, Verpackungsdesign als auch Anlagenumrüstung und Blasformen für die Getränkeindustrie anbietet.“ „Durch den Erwerb von Comep, führt Pavel fort, bauen wir unsere Kompetenzen noch weiter aus und erweitern unser Blasformen- und Werkzeugangebot, um unseren Kunden komplette Verpackungslösungen anzubieten. Die Verpackung ist in der Tat ein Hauptunterscheidungsmerkmal für unsere Kunden. Ferner ergänzt Comep perfekt das starke Know-how im Bereich der Herstellung von Blasformen der Firma Sidel.“

Comep und Sidel werden sich weiterhin auf ihre aktuellen Schwerpunkte konzentrieren und eine starke, angepasste Vermarktungsstrategie verfolgen, um ihre jeweiligen Fähigkeiten zu nutzen. Gleichzeitig werden sie Unternehmen, die ihre Produkte in PET abfüllen, umfassende Verpackungsdienstleistungen anbieten. „Wir sind zuversichtlich, dass das Know-how unserer beiden Unternehmen den wachsenden Bedarf an kompletten Verpackungslösungen zufrieden stellen wird, den dieser Industriezweig verzeichnet. Wir sind wiederum Teil eines weltweit führenden Unternehmens in der Verpackungsdesign- und -herstellungsindustrie“, fügt Christophe Amarant, CEO von Comep, hinzu. 

Comep steht für einen separaten Marktkanal für Blasformen und Werkzeuge. Dies bedeutet, dass Comep und Sidel unterschiedliche kommerzielle Ansätze verfolgen, während sie sich über bewährte Verfahren austauschen und wann immer möglich von Effizienzvorteilen profitieren. „Die Übernahme von Comep ist für Sidel eine aufregende Gelegenheit, auf unserem Weg weiter zu wachsen und unser Kundenangebot weiter zu verbessern“, bemerkt Pavel Shevchuk abschließend.

 

Über die Firma
Sidel Packaging
Venissieux
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!