Namensänderung

Aus R+E Automation Technology wird Optima Automation

Über 40 Mitarbeiter beschäftigt Optima Automation – ehemals R+E Automation Technology – in Fellbach bei Stuttgart.
(Bild: Optima)

„Mit der Änderung unseres Namens verleihen wir der zunehmenden Integration von R+E Automation in die Optima Unternehmensgruppe auch formell Ausdruck“, erklärt Michael Becher, Geschäftsführer des Unternehmens. Optima Automation mit Sitz in Fellbach gehört seit Juli 2016 zur Optima Unternehmensgruppe. Der neue Name werde der aktuellen Entwicklung besser gerecht und betone die Zugehörigkeit zum Mutterkonzern. Die Zusammenarbeit von R+E und Optima hatte sich zunehmend intensiviert – von der gemeinsamen Marktbearbeitung bis hin zur gemeinsamen Entwicklung von Maschinen.

Mehr Flexibilität und Know-how bei der Anlagenkonfiguration

Optima Automation erweitert das Portfolio der Optima Unternehmensgruppe insbesondere im Bereich der Montageanlagen und gibt den Kunden des Konzerns noch mehr Flexibilität bei der individuellen Konfiguration von Abfüll- und Verpackungsanlagen. Auf die Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern des Unternehmens hat die Änderung keine Auswirkungen, lediglich das Erscheinungsbild des Unternehmens ändert sich. Es tritt künftig unter dem Logo der Optima Unternehmensgruppe auf. Über die Änderung werden Kunden, Lieferanten und Partner informiert.

Schnell ergeben sich Synergieeffekte

In vielen Projekten kam das Know-how des neuen Partners – vor allem aus dem Medizintechnik-Bereich – gewinnbringend zum Einsatz. Auch für Neuentwicklungen – wie die Optima Immufill – steuerte Optima Automation entscheidendes Wissen bei. Die neueste Innovation des Unternehmens ist die BCT-200, eine modulare Komplettlösung für die Montage und Verpackung von Blutentnahmeröhrchen. „Die Auftragslage bei Optima Automation ist sehr gut“, berichtet Becher und freut sich auf viele weitere gemeinsame Projekte.

Über Optima Automation

Optima Automation plant und realisiert Montageanlagen, insbesondere Montageautomaten im Rundtakt-Prinzip sowie Montage-Transferstraßen. Damit lassen sich Pen- und Autoinjektoren, IV-Sets, Spritzen, Kanülen, Blutentnahmeröhrchen, Knochenzement-Sets und viele weitere medizinische Verbrauchsprodukte montieren. Vervollständigt wird das Portfolio des Unternehmens durch eigene Zuführsysteme. Namhafte Unternehmen aus der Medizin- und Pharmabranche zählen zum weltweiten Kundenkreis. Optima Automation ist ein Tochterunternehmen der Optima Unternehmensgruppe und ergänzt das Portfolio in zahlreichen Anwendungsfeldern. Über 40 Mitarbeiter tragen zum Erfolg von Optima Automation bei. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Fellbach.

Über die Firma
OPTIMA packaging group GmbH
Schwäbisch Hall
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!