Österreichische Wellpappe-Industrie

Forum Wellpappe Austria verzeichnet leichten Absatzrückgang

Das Forum Wellpappe Austria sieht einen Trend Richtung mehr Wellpappe anstatt anderer Verpackungsmaterialien durch das Thema Nachhaltigkeit.

Max Hölbl, Sprecher des Forum Wellpappe Austria, beruhigte, man müsse dieses Ergebnis „vor dem Hintergrund eines äußerst starken Vergleichshalbjahres 2018 sehen“. Zudem könne man nach wie vor „von einer sehr hohen Auslastung der Betriebe sprechen“. Ein weiterer Grund für das leichte Absatzminus ist die derzeitige konjunkturelle Verlangsamung der Wirtschaft in Deutschland. „Wir sind eine stark exportorientierte Branche und daher auch von der Entwicklung unseres Nachbarn abhängig. Da machen sich geringe Konjunkturschwankungen bei den Betrieben unserer Mitglieder bemerkbar“, sagte Hölbl.

Für das laufende Jahr rechnet der Verband mit einem Absatzplus der sechs Verbandsunternehmen von rund 1 Prozent. Grund dafür sei ein nach wie vor starker Konsum sowie Rückenwind für die Branche durch das wachsende E-Commerce Geschäft. Zudem gebe es „einen Trend Richtung mehr Wellpappe anstatt anderer Verpackungsmaterialien durch das Thema Nachhaltigkeit“.

 

Best of Wellpappe Austria Award

Die Innovationskraft der österreichischen Wellpappe-Industrie zeigen die Einreichungen für den jährlich stattfindenden Wellpappe Austria Award, der Leistungsschau der österreichischen Wellpappe-Erzeuger. Mit 49 Einreichungen gab es in diesem Jahr einen Rekord. Die Preisverleihung findet am 7. Oktober in Wien statt.

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!