Nassklebestreifen

Fadenverstärkte Nassklebebänder

Das eingearbeitete Verstärkungsgewebe in den Nassklebestreifen K2/KF2 sorgt für mehr Sicherheit beim Verschluss der Pakete und mehr Stabilität auf dem Transportweg.
(Bild: Herbert Schümann)

Der Handelsverband Deutschland (HDE) beobachtet nach wie vor eine Steigerung der Umsätze im Onlinehandel. Die Umsätze nähern sich zielstrebig der 60-Milliarden-Euro-Marke. All diese Online-Händler teilen eine gemeinsame Vorliebe beim Verpacken der bestellten Waren: Zum Verschließen und Versiegeln von Kartonagen setzen sie immer häufiger fadenverstärkte Nassklebestreifen ein. Die international auch als Wet Adhesive Tapes bezeichneten Paketbänder aus Kraftpapier lassen sich schnell und präzise auftragen, bieten eine hohe Manipulationssicherheit und verleihen den Kartonagen eine erhöhte Stabilität. Darüber hinaus geben sie der Verpackung eine individuelle Note, weil sie sich kunden- oder produktspezifisch bedrucken lassen.

Fadengelege erhöhen Stabilität und Sicherheit

Die fadenverstärkten Nasskleberollen vom Typ K2/KF2 verfügen über ein eingearbeitetes Verstärkungsgewebe aus feinen Polymerfäden, das in ihre wasserreaktive Gummierung eingearbeitet ist. Diese Fäden bewirken durch ihre Geometrie aus zwei gegenläufigen S-Kurven und zwei parallelen Geraden ein erhöhtes Maß an Sicherheit und Stabilität. Während die Längsfäden die Deckel der Kartonage und ihre Kanten sichern, sorgen die Kurvenfäden zusätzlich für die Sicherung des Öffnungsschlitzes – sie verhindern insbesondere das Ein- oder Durchgreifen. Aufgrund dieser Eigenschaften kommen die K2/KF2-Paketbänder vorrangig als Verschlussmittel für mittelschwere bis schwere Kartonagen mit erhöhten Schutz- und Sicherheitsanforderungen zum Einsatz. Auf der Fachpack bilden diese Bänder einen Schwerpunkt auf dem Messestand von Schümann.

Farbenfroh: Die fadenverstärkten Nassklebestreifen K2/KF2 gibt es neben den üblichen Standardfarben Braun und Weiß auch in vielen leuchtenden Farbtönen.
(Bild: Herbert Schümann)

Umweltfreundliche, nachhaltige Verschlusslösung

Auch für die Online-Händler ist die Nachhaltigkeit ihrer Verpackungen ein zunehmend wichtiges Thema – das gilt auch für die verwendeten Packhilfsmittel wie Paketklebebänder. So basiert der Leim des Nassklebebandes auf Kartoffelstärke, und das reißfeste Kraftpapier wird primär aus Holz gewonnen, das aus nachhaltig geführten EU-Forstwirtschaften stammt. Somit sind unverstärkte Nassklebebänder prinzipiell umweltfreundlich und nachhaltig. Wer bei den fadenverstärkten Nassklebebändern eine vollständig nachhaltige Lösung sucht, wird bei Schümann natürlich fündig: In der Produktlinie Green Line sind auch die Verstärkungsfäden beim Nassklebeband K2/KF2 aus natürlichen Rohstoffen; hinsichtlich ihrer Reiß- und Zugfestigkeit stehen sie konventionellen Verstärkungsfäden aus Polyester jedoch in nichts nach. Und so wie die unverstärkten Nasskleberollen von Schümann können auch die Green-Line-Klebebänder ohne zusätzliche Materialtrennung mitsamt der Kartonage entsorgt und direkt dem Recycling zugeführt werden.

Auf Kundenwunsch bedruckt Schümann die fadenverstärkten Paketverschluss-streifen mit Barcodes, Werbebotschaften, Logos, auffallenden Farbkombinationen oder auch Markenlabels.
(Bild: Herbert Schümann)

Nassklebebänder für vollautomatische Verschließmaschinen ausgelegt

Alle fadenverstärkten Nasskleberollen von Schümann sind in verschiedenen Breiten und mit Lauflängen von 1 000 m und mehr lieferbar. Sie sind ausgelegt für die maschinelle, vollautomatisierte Verarbeitung. Sie lassen sich problemlos in die Kartonverschließmaschinen einspannen. Das Ablängen der Klebestreifen, das unterseitige Benetzen des Naturleim-Coatings mit Wasser und ihre positionsgenaue Platzierung auf den Kartonagen erfolgen in den Maschinen als kontinuierlicher Serienprozess. Der Naturleim des Nassklebebandes entfaltet binnen Sekunden seine adhesive Kraft, sodass es kaum mehr möglich ist, den Nassklebestreifen zerstörungsfrei abzulösen. Der siegelähnliche Verschluss sorgt damit für eine erhöhte Manipulationssicherheit.

Wie alle Nassklebestreifen lassen sich die fadenverstärkten Paketbänder ein- oder mehrfarbig bedrucken. So bedruckt der Printservice von Schümann die Bänder beispielsweise mit Firmennamen oder Sicherheitshinweisen sowie EAN-Codes, Matrixcodes oder anderen Kennzeichnungen aus Logistik und Identtechnik. Viele Handelsunternehmen nutzen die Bedruckung auch, um ihre Kartonagen mit Werbebotschaften auszustatten.  

Fachpack: Halle 5, Stand 205

Über den Autor
Autorenbild
Alexander Regenhardt

für das Herbert Schümann Papierverarbeitungswerk

Über die Firma
Herbert Schümann Papierverarbeitungswerk GmbH
Stadtallendorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!