Unternehmen

Stora Enso gründet mit anderen Unternehmen 4-Evergreen

4-Evergreen hat sich zum Ziel gesetzt, den Beitrag von faserbasierten Verpackungen zu einer nachhaltigen Kreislauf-Wirtschaft zu erhöhen, um Auswirkungen auf Klima und Umwelt zu minimieren.
(Bild: Stora Enso)

4-Evergreen hat sich zum Ziel gesetzt, den Beitrag von faserbasierten Verpackungen zu einer nachhaltigen Kreislauf-Wirtschaft zu erhöhen, um  Auswirkungen auf Klima und Umwelt zu minimieren. Darüber hinaus sollen das Bewusstsein für Innovationen bei faserbasierten Verpackungsmaterialien und Recycling gestärkt, Richtlinien für das Produktdesign festgelegt und die Entwicklung optimierter Sammelsysteme sowie Recyclinginfrastrukturen und -technologien für faserbasierte Verpackungen unterstützt werden.

Die einzigartige Allianz bringt die gesamte Wertschöpfungskette zusammen. Zu den Mitgliedern der Allianz gehören neben Stora Enso unter anderem Nestlé, Danone, Huhtamäki, SIG Combibloc, SEDA, Elopak, Tetra Pak, AR Packaging und Mars.
"Dies ist ein entscheidender Schritt zur Stärkung der zirkulären Bioökonomie in Europa und zur Stärkung der Rolle faserbasierter Verpackungslösungen auf dem Markt", sagt Karl-Henrik Sundström, CEO von Stora Enso. "Kunststoffabfälle sind ein globales Problem, das ohne klimaschonende, intelligente, erneuerbare und recycelbare Lösungen nicht bewältigt werden kann. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette kann einen echten, transformativen Wandel bewirken."

Laut Eurostat werden faserbasierte Verpackungen in Europa bereits zu 84,6% recycelt, und das Volumen der Verpackungen auf Recyclingfaserbasis entspricht allein dem aller anderen recycelten Verpackungsmaterialien zusammen. Die Branche ist bestrebt, durch Initiativen wie 4-Evergreen neue innovative Produkte auf Basis von Recyclingfasern voranzutreiben und auf den Markt zu bringen.

Über CEPI

CEPI ist der europäische Verband der Holzfaser- und Papierindustrie. CEPI bietet den EU-Bürgern eine breite Palette an erneuerbaren und recycelbaren Holzfaserlösungen: von Verpackungen über Textil-, Hygiene- und Tissueprodukte, Druck- und grafische Papiere bis hin zu Spezialpapieren, aber auch Biochemikalien für Lebensmittel und Pharmazeutika, Bio-Composites und Bioenergie. Über seine 18 nationalen Verbände versammelt CEPI 500 Unternehmen, die 895 Werke in ganz Europa betreiben und direkt mehr als 180 000 Menschen beschäftigen.


Über die Firma
Stora Enso OyJ
Helsinki
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!