Startseite Themen Verpackungsmaschinen und -geräte 100 Jahre Loeschpack

Firmengeschichte

100 Jahre Loeschpack

Zum Jubiläum des Spezialisten für Süßwaren wurde mit Zuckerguss natürlich nicht gegeizt.
(Bild: Redaktion)

Dem Anlass entsprechend war im Grunde alles, was in der Branche Rang und Namen hat, anwesend. So fanden sich unter den rund 400 Teilnehmern nicht nur der Landrat des Landkreises Bamberg, Johann Kalb, und der Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, Richard Clemens, die auch beide zur Eröffnung des Abends eine Laudatio hielten, sondern auch Bernd Jablonowski, Director Interpack/Save Food Initiative, Messe Düsseldorf, sowie Cornelia Fehlner, Leiterin der Fachpack, Nürnberg Messe, sowie Peter Ottmann, Geschäftsführer der Nürnberg Messe.

Richard Clemens, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, hielt eine kurze Laudatio.
(Bild: Redaktion)

Meilensteine und offene Türen

Durch die Geschichte des im Jahr 1919 von Max Loesch in Dresden gegründeten Unternehmens führte Stefan Wirkus, Karikaturist und Träger des Deutschen Cartoonpreises, der wichtige Stationen und Entwicklungen anhand selbstgezeichneter Bilder visualisierte. Wer wollte, der konnte sich im Laufe des Abends ebenfalls noch vom ausgezeichneten I-Pad-Artisten als Karikatur verewigen lassen.

Am darauffolgenden Samstag dann öffnete Loesch seine Pforten für Familien und Interessierte aus dem gesamten Umland. Neben Outdoor-Aktionen für die Kinder, wie einer Hüpfburg und einem Riesen-Jenga-Spiel, gab es für die Kleinen auch in der Werkshalle einiges zu erleben: Die Auszubildenden des Maschinenbauunternehmens hatten zwei Stationen aufgebaut, an denen die Kinder mit dem Lötkolben arbeiten oder ihren eigenen Abroller für Klebeband zusammenbauen konnten. An einer weiteren Station „zauberte“ ein Azubi Namen per Lasergravur auf extra angefertigte Schlüsselanhänger. Doch auch die älteren Besucher kamen nicht zu kurz: Sie konnten verfolgen, wie eine Maschine Stück für Stück am Computer geplant und konstruiert wird oder verschiedene Loesch-Anlagen in Aktion erleben: Neben der modernen Verpackung von Keksen und Riegeln wurden auch Schoko-Tannenzapfen auf einer historischen Maschine verpackt, die die Auszubildenden sechs Monate lang aufwendig restauriert hatten. An einem weiteren Stand gab es Informationen rund um die Ausbildungsberufe bei Loeschpack. Beliebt bei allen Altersgruppen war außerdem die Candy-Bar im Eingangs­bereich der Werkshalle, die mit Süßigkeiten bestückt war, die auf Loesch-Maschinen in aller Welt verpackt werden.

Über die Firma
Loesch Verpackungstechnik GmbH
Altendorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!