Startseite News Messen Indische Messen der Interpack Alliance in Neu-Delhi etabliert

Messen

Indische Messen der Interpack Alliance in Neu-Delhi etabliert

In diesem Jahr findet das Messetrio aus Pacprocess India, Food Pex India und Drink Technology India vom 09. bis 11. Dezember 2020 auf dem Gelände des Bombay Exhibition Centers wieder in Mumbai statt.
(Bild: Messe Düsseldorf)

9.925 Besucher und damit etwa 2.000 mehr als zur Premiere in der indischen Hauptstadt vor zwei Jahren, zog es vom 12. bis 14. Dezember auf das Messegelände Pragati Maidan in Neu-Delhi. Die Fachbesucher konnten sich auf insgesamt 11.400 Quadratmetern (brutto) über die Angebote von 201 Ausstellern informieren.

Die Konferenz “Packaging Design Innovation & Technology 2” bot ihnen zudem mit 35 Rednern ein umfangreiches Wissenspaket. Die Bandbreite der Themen reichte von Verpackungsdesign über Nachhaltigkeit bis hin zu Smart Packaging. Auch in Indien steigt der Druck auf die Branche, Verpackungen recyclingfähig oder wiederverwendbar zu gestalten. Gleichzeitig profitiert die Nahrungsmittelindustrie von mehr Nachhaltigkeit durch den vermehrten Einsatz von Verpackungen durch verlängerte Haltbarkeiten, reduzierte Nahrungsmittelverluste und eine erhöhte Lebensmittelsicherheit. Die PDIT 2 folgte dem Anspruch, die Themen fundiert anzugehen und auf oberflächliche Verkaufspräsentationen zu verzichten. Die Konferenz wurde von IIP Star organisiert sowie von der Active & Intelligent Packaging Industry Association (AIPIA) unterstützt und fand mit ihrer zweiten Ausgabe erstmals in Neu-Delhi statt.

„Der Zusammenschluss von Pacprocess India, Food Pex India sowie die Drink Technology India der Kollegen der Messe München bilden in Kombination mit dem Kongressangebot eine einzigartige Wissens- und Businessplattform für die Branche in Indien. Die alternierenden Standorte Mumbai und Neu-Delhi sorgen dabei für eine ideale Marktabdeckung des Subkontinents“, fasst Bernd Jablonowski, Global Processing & Packaging zusammen.

Die Pacprocess und Food Pex India finden im jährlichen Turnus in Kombination mit der Drink Technology India der Messe München statt. Die Verbindung der drei Messen bietet Vorteile für Aussteller und Besucher, da durch die Co-Lokation Synergien genutzt werden können: So bildet das Trio die gesamte Bandbreite von Verpackungen und verwandten Prozessen (Pacprocess India), Nahrungsmittel- bzw. Süßwarenverarbeitung und -verpackung (Food Pex India) sowie Getränke-, Milch- und Liquid Food-Technologie (Drink Technology India), unter einem Dach ab und ist führend in der Region.

Die Pacprocess India sowie die Food Pex India werden von einer ganzen Reihe an Verbänden unterstützt, darunter nationale wie die Authentication Solution Providers’ Association - ASPA, die Plastics Machinery Manufacturers Association of India - PMMAI, The All India Glass Manufacturers Federation - AIGMF, das Trade Promotion Council of India - TPCI und die Indian Paper Corrugated & Packaging Machinery Manufacturers’ Association - ICPMA. Außerdem sind internationale Verbände involviert, darunter der VDMA, die Metal Containers Manufacturers’ Association - MCMA, Flexible Packaging Europe, die Istanbul Chemical & Chemical Product Exporters’ Association - IKMIB, die Global Aluminum Foil Roller Initiative, amec envasgraf sowie CCPIT.

In diesem Jahr findet das Messetrio aus Pacprocess India, Food Pex India und Drink Technology India vom 09. bis 11. Dezember 2020 auf dem Gelände des Bombay Exhibition Centers wieder in Mumbai statt.

Über die Firma
Messe Düsseldorf GmbH
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!