Home News Unternehmen Marbach erweitert Material-Portfolio

Stanztechnik

Marbach erweitert Material-Portfolio

Marbach hat das Material-Portfolio einmal erweitert, unter anderem um Rotationsschneidlinien für stärkere Materialgrammaturen.
Marbach hat das Material-Portfolio einmal erweitert, unter anderem um Rotationsschneidlinien für stärkere Materialgrammaturen.
(Bild: Marbach)

Ingo Graham, Produktmanager Marbach Die Supplies & Automation, erklärt: „Für Performance bei der Verpackungs- und Stanzformenherstellung werden vielfältige Materialien benötigt. Ein Verpackungshersteller braucht Stanzplatten, Zurichtebänder, Rillkanalzurichtestreifen, Schleifscheiben zum Einbringen von Haltepunkten in Schneidlinien sowie Ersatzgummistreifen. Ein Stanzformenhersteller braucht zur Herstellung seiner Stanzformen spezielle Klein-Werkzeuge und Handgeräte, Trägerplattenmaterialien, Schneidlinien, Rilllinien oder Gummiplatten, sowie Rillmatritzen – und noch vieles mehr. Um unsere Kunden bestmöglich mit Materialien zu versorgen, haben wir unser Portfolio erweitert. Beispielsweise bieten wir seit kurzem die neuen Rotationsschneidlinien M Hard R+ für hohe Anforderungen in der Wellpappe an. Durch ihre speziell geschliffene Schneidengeometrie und höhere Schneidenhärte als herkömmliche Schneidlinien sind sie die beste Lösung beim Einsatz mit stärkeren Materialgrammaturen. Für beste Schnittergebnisse bei hoher Standzeit.“

Die Marbach-Materialien zeichnen sich durch ihre Qualität aus, aber auch dadurch, dass sie sich beim tagtäglichen Einsatz in der Stanzformenfertigung bei Marbach bewährt haben. Materialien von Marbach stehen für beste Performance beim Werkzeugeinsatz in der Stanzmaschine.

Über die Firma
Karl Marbach GmbH & Co. KG
Heilbronn
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!