Home Themen Packmittel, Packhilfsmittel, Packstoffe Acht wichtige Verpackungstrends 2020

Packmittelproduktion

Acht wichtige Verpackungstrends 2020

Storytelling baut eine Verbindung zur Zielgruppe auf und schafft eine emotionale Ebene.
Storytelling baut eine Verbindung zur Zielgruppe auf und schafft eine emotionale Ebene.
(Bild: Egger)

Das Verpackungsjahr 2020 wird in jedem Fall ein spannendes Jahr. Minimalistisch, umweltfreundlich und versehen mit einer packenden Story – wir sind schon gespannt auf die vielen verschiedenen Designs, Farben, Konstruktionen und Veredelungen.

Nachhaltige Verpackungen

In Zeiten der Klimakrise sind den Kunden umweltfreundliche und plastikfreie Verpackungen immer wichtiger. Gerne werden Materialien verwendet, die sich wiederverwenden lassen und zu hundert Prozent recyclingfähig sind. Intelligente und nachhaltige Verpackungslösungen können helfen, Müll und Abfall zu vermeiden, oder lassen sich auch wiederverwenden. Manchmal bleibt nur eine Banderole mit den wichtigsten Informationen zum Produkt übrig.

Minimalistische Verpackungen

Minimalismus ist aus dem Packaging nicht mehr wegzudenken. Während manche Verpackungen geradezu um Aufmerksamkeit „schreien“ und mit viel Farben und Informationen locken wollen, sind minimalistisch gestaltete Verpackungen ein wahrer Kontrast im Verkaufsregal. Minimalistische Verpackungen vermitteln Transparenz und Offenheit, nur das Wesentliche wird gezeigt.

Kleine Packungsgrößen

Immer mehr Menschen leben alleine und die in Deutschland häufigste Wohnform ist der Singlehaushalt – Tendenz steigend und in Großstädten ist der Anteil Alleinlebender noch größer. Aufgrund der zahlreichen Singlehaushalte geht der Trend ganz klar zu kleinen Packungsgrößen und allgemein zu Probierpaketen und -größen. Gerade bei kleinen Größen muss bei begrenzt haltbaren Produkten im Zweifel weniger weggeworfen werden. Kleine Packungsgrößen sind auch im Geschenkbereich sehr beliebt.

Connected Packaging oder Smart Packaging

Der rasante Wandel von analogen zu digitalen Medien findet bereits seit einiger Zeit auch im Verpackungsbereich statt. Connected Packaging beziehungsweise Smart Packaging vernetzt die analoge Welt mit der digitalen Welt. Das ermöglicht eine Vernetzung zwischen Hersteller, Handel, Konsumenten und Social-Media-Kanälen. Im Jahr 2020 wird Connected Packaging immer relevanter und häufiger auf Faltschachteln zu finden sein.

Plastikfreie Verpackungen und alternative Materialien – bedruckte Verpackungen aus Graspapier

Auch im hochwertigen Verpackungssortiment ist „plastikfrei“ das Stichwort. Gerade hochwertige Verpackungen aus Karton können zu 100 Prozent auf Plastik verzichten. Neben dem Verzicht auf Plastik spielt auch das Verwenden umweltschonender und nachhaltiger Materialien eine immer größere Rolle. Ein absolutes Trendmaterial ist das vegane Graspapier. Graspapier ist wasser- und energiesparend, spart CO2 ein und ist frei von chemischen Stoffen und Mineralölen. Außerdem ist es recyclingfähig und kompostierbar. Dank des geringen Gewichts ist es besonders für Verpackungen geeignet – auch für Lebensmittelverpackungen.

Vintage-Packaging-Design

Ein Trend, der sich weiter hält, ist das Vintage-Packaging-Design beziehungsweise Retro-Verpackungsdesign. Diese Vintage-Ästhetik erweckt bei den Kunden ein Nostalgiegefühl und kommt häufig bei Sondereditionen und Firmen- oder Produktjubiläen zum Einsatz. Sie vermittelt dem Kunden ein langjähriges Bestehen am Markt und mit dem Nostalgie-Touch verbinden viele Tradition und Handwerk.

Blick auf das Produkt – Verpackungen mit Sichtfenster

Transparente Verpackungen sind ein großer Trend, der mit den Farben und dem Produkt spielt. Minimalistisch gehalten, stellt eine solche Verpackung das Produkt in den Mittelpunkt. Der Kunde kann das Produkt bereits sehen und es schmiegt sich mit dem Design zu einem Bild zusammen. Transparente Verpackungen erlauben den Blick auf das Wesentliche. Bei Faltschachteln gelingt das mit individuellen Sichtfenstern.

Storytelling

Verpackungen schützen das Produkt, geben relevante Informationen, fallen im Verkaufsregal auf und helfen dabei, die Marke aufzubauen. Immer wichtiger wird es, mit der Verpackung eine Geschichte zu erzählen. Das baut die Verbindung zur Zielgruppe auf und schafft eine emotionale Ebene. Interessant ist das Konzept des Storytellings auch für Onlineshops. Trotz fehlender Präsenz im klassischen Handel steht ihnen neben der Website auch die Verpackung zur Verfügung. 

Über Egger Druck + Medien GmbH

Egger Druck + Medien ist auf besonders aufwendige und hochwertige Verpackungslösungen spezialisiert. Außergewöhnliche Produktionen und originelle Projekte in unterschiedlichsten Ausführungs- und Veredelungsvarianten verdeutlichen seit 145 Jahren immer wieder die Liebe zum Detail.  Das Unternehmen ist unter anderem FSC-zertifiziert und bietet seinen Kunden einen klimaneutralen Druck an. Der eigene Onlineshop Madika rundet mit über einer Million Schachtelvarianten das Angebot ab. Mit nur wenigen Klicks gelangt der Kunde zu seiner Wunschverpackung mit unterschiedlichen Materialien und Veredelungsoptionen ab einer Auflage von 25 Stück. 

Über die Firma
EGGER Druck+Medien GmbH
Landsberg am Lech
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!