Home News Markt + Branche COVID-19: Die Wellpappenindustrie stellt ausreichend Transportverpackungen zur Verfügung

Packstoffe

COVID-19: Die Wellpappenindustrie stellt ausreichend Transportverpackungen zur Verfügung

Die europäische Wellpappenindustrie produziert genügend Transportverpackungen für die unverzichtbaren Bereiche wie Pharmazie, Lebensmittel und Getränke oder medizinische Geräte.
Die europäische Wellpappenindustrie produziert genügend Transportverpackungen für die unverzichtbaren Bereiche wie Pharmazie, Lebensmittel und Getränke oder medizinische Geräte.
(Bild: FEFCO)

Die meisten Wellpappewerke in Europa arbeiten mit hoher Geschwindigkeit, um die Lieferungen von Wellpappeverpackungen für diese wichtigen Sektoren sicherzustellen. Fast alle Werke sind voll funktionsfähig, der Transport von Rohmaterial ist bisher nicht zu einem größeren Problem geworden.

"Die Industrie drängt die Regierungen, die Grenzen offen zu halten und den Lastwagen die Durchfahrt zu erleichtern, da solche Transporte für den medizinischen und den Lebensmittelsektor lebenswichtig sind", sagt FEFCO-Generalsekretärin Angelika Christ. Die EU-Kommission hat Richtlinien für eine effektive Grenzverwaltung herausgegeben, die die Gesundheit schützen und gleichzeitig die Integrität des Binnenmarktes bewahren sollen, um einen Mangel an medizinischer Ausrüstung oder Lebensmitteln zu verhindern.

Die Unternehmen passen die Empfehlungen der WHO und anderer Institutionen in den Werken an, minimieren aber gleichzeitig das Risiko, dass es dort aufgrund von Corona zu Betriebsstillständen kommt. Die FEFCO ist dankbar für das Engagement und den Einsatz aller in der Wellpappe-Verpackungsindustrie tätigen Personen, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!