Home News Unternehmen Erste Ecolean-Verpackungsverwertungsstelle in Moskau

Recycling

Erste Ecolean-Verpackungsverwertungsstelle in Moskau

Der Verpackungshersteller Ecolean und der Abfallbetreiber EcoLine in Moskau kooperieren beim Sammeln und Verwerten von Verpackungen.
Der Verpackungshersteller Ecolean und der Abfallbetreiber EcoLine in Moskau kooperieren beim Sammeln und Verwerten von Verpackungen.
(Bild: Ecolean)

Ecolean arbeitet daran, sowohl die Ressourcennutzung bei der Herstellung seiner leichten, praktischen Verpackungen zu optimieren als auch sicherzustellen, dass die Verpackungen nach dem Verbrauch recycelt werden. Dieser Ansatz bietet der Verpackungsindustrie ein Good-Practice-Beispiel für den Lebenszyklus.

Eine neue Recycling-Partnerschaft

Ecolean hat einen neuen Vertrag mit EcoLine, dem führenden Abfallbetreiber in Moskau, unterzeichnet, und seit März werden Ecoleans Leichtverpackungen an der Abfallsammelstelle Zelenaya Tochka in der Flakon-Design-Fabrik in Moskau angenommen. Die gesammelten Ecolean-Verpackungen werden zum Recycling in das Sekundärpolymerwerk Twer geschickt, wo sie zur Herstellung neuer Produkte - wie Schreibwaren, Kunststoffmöbel, Polymersandpflaster und Haushaltswaren - verwendet werden.

Abfallreduzierung durch Recycling

"Die Strategie der EcoLine-Gruppe zielt darauf ab, den Abfall zu reduzieren, indem so viele Verpackungen wie möglich gesammelt und recycelt werden", erklärt Elena Vishnyakova, stellvertretende CEO von EcoLine. "Deshalb freuen wir uns, dass sich immer mehr Verpackungshersteller an den Sammel- und Recyclingaktivitäten ihrer Verpackungen beteiligen, denn ohne ihre Beteiligung ist dieser Prozess unmöglich. Die Sammelstelle bei Flacon hat sich zu einer Teststelle für die Zusammenarbeit mit einer Reihe von auf Nachhaltigkeit bedachten Verpackungsherstellern entwickelt", erklärt Elena Vishnyakova, stellvertretende CEO von EcoLine.

Recycling - ein wichtiger Teil des Lebenszyklus-Ansatzes

Das Engagement von Ecolean, leichte Verpackungslösungen für flüssige Lebensmittel anzubieten, verbindet Lebensmittelsicherheit und Verbraucherfreundlichkeit mit weniger Umweltbelastung.
"Unsere Verpackungen wiegen etwa 50-60 Prozent weniger als herkömmliche Verpackungskonzepte", sagt Sergey Sirotin, Geschäftsführer von Ecolean Russia & CIS. "Dadurch werden die Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus der Verpackungen, einschließlich Transport, Lagerung, Gebrauch und Entsorgung, reduziert. Sich mit EcoLine zusammenzuschließen und eine weitere Recyclingmöglichkeit anzubieten, ist absolut hervorragend, und wir sind entschlossen, weiterhin neue Wege zur Abfallreduzierung zu entwickeln und das Recycling zu erhöhen", sagt Sergey Sirotin, Geschäftsführer von EcoLine Russia & CIS.

Über EcoLine

EcoLine ist seit 2014 der führende Anbieter von Abfallsammlung und -entsorgung in den nördlichen und zentralen Bezirken von Moskau. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum der Abfallwirtschaft an - vom Sammeln, Sortieren und Transportieren bis hin zu Recyclinganlagen. Die EcoLine-Gruppe betreut mehr als 2 Millionen Menschen und 7.500 Unternehmen in Moskau.  EcoLine sammelt und transportiert jährlich mehr als 700.000 Tonnen Abfall. Der gesamte Abfallstrom wird in den Anlagen des Unternehmens sortiert.

Über Ecolean

Ecolean entwickelt und produziert innovative Verpackungssysteme für die Molkerei- und Flüssignahrungsmittelindustrie. Die modernen Leichtverpackungen von Ecolean bieten sowohl Verbraucherfreundlichkeit als auch Umweltverantwortung. Ecolean ist ein globales Unternehmen mit Hauptsitz in Schweden. Das 1996 gegründete Unternehmen hat Geschäftsaktivitäten in über 30 Ländern, wobei Russland, China und Pakistan die größten Märkte sind. Ecolean hat 450 Mitarbeiter.


Über die Firma
Ecolean AB
Helsingborg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!