Home Themen Nonfood/Chemie Promotion-Displays für Fußball-Events

Displays

Promotion-Displays für Fußball-Events

Da beginnt die Fanmeile schon am POS – Inseldisplays schaffen Szenerien, die schon vor der Fußball-EM für Umsatzsieger sorgen.
Da beginnt die Fanmeile schon am POS – Inseldisplays schaffen Szenerien, die schon vor der Fußball-EM für Umsatzsieger sorgen.
(Bild: Panther Packaging)

Wie die Beispiele aus der Ideenschmiede Juiceful Things von Panther zeigen, gibt es eine große Bandbreite verkaufsfördernder POS- und Verpackungslösungen sowie Werbemittel mit klarem Bezug zur Fußballwelt, die verschiedene Produkte themenorientiert in Szene setzen können. Von der großen Fläche bis zu Schaufensterdekorationen oder Thekendisplays gibt es durchgängige Konzepte.

Mit Inseldisplays verwandeln sich Zweitplatzierungen schon im Handel zu kleinen Fanmeilen: Besonders für Getränkemarken eignen sich großformatige Arrangements, die Platz für mehrere Paletten Durstlöscher bieten. Die allseitig offene Präsentation ermöglicht einen optimalen Zugriff auf die Ware. Dekorative Rahmenelemente, individuell bedruckt, ahmen Fußballtore nach; konturgestanzte Topper eröffnen die Möglichkeit, Zusatzelemente in beliebiger Form zu integrieren.

Je nach den zur Verfügung stehenden Raumverhältnissen realisiert Panther POS-Elemente und Displays auf Basis unterschiedlicher Palettengrundmaße, in variabler Höhe, mit Sockeln, diversen warentragenden Vertikalebenen – oder auch mit geneigten Fächern.

Nach dem Snack kommt das Spiel: Der Innenseitendruck in dieser Schachtel bildet die Arena für ein kurzweiliges Blasfußballspiel.
Nach dem Snack kommt das Spiel: Der Innenseitendruck in dieser Schachtel bildet die Arena für ein kurzweiliges Blasfußballspiel.
(Bild: Panther Packaging)

Unterhaltung für die Halbzeitpause

Ein phantasievolles Beispiel, mit dem Thema Fußball umzugehen, ist die als Fußballarena gestaltete Verpackung für den Food-Bereich. Süßwaren oder Snacks finden in diesem flachen eleganten Tray reichlich Platz. Die innen bedruckte Schachtel beinhaltet das Spielfeld für eine kurzweilige Runde Blasfußball. So wird auch die Zeit bis zum Elfmeterschießen mit viel Spaß überstanden.

Viel Bewegung bringt Panther mit der Entwicklung einer Zweitplatzierung mit offener Rahmenkonstruktion an den POS: „Moving Star“ ist ein flexibel zu gestaltendes Verkaufsförderungselement für unterschiedliche Produkte. Die Entwickler aus der Ideenschmiede Juiceful Things nutzen bei der Displaylösung mehrere Papprohre, die zwischen die Trägersäulen des Rahmens eingefügt werden, um daran individuelle Warenträger wie Schütten, Kleiderbügel oder geschlossene Kisten aufzuhängen. Der Clou besteht darin, dass diese Elemente auf den Rohren hin- und herschwingen können. Der Konsument wird ausdrücklich animiert, die Schütten in Bewegung zu versetzen und die Ware dann zu entnehmen.

Für die Präsentation unterschiedlicher Waren besteht die Möglichkeit, beispielsweise Schüttware gemeinsam mit auf Bügeln hängenden Bekleidungsstücken in einer Zweitplatzierung zu kombinieren. 

Über die Firma
Panther Packaging GmbH & Co. KG
Tornesch
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!