Home Themen Technik Hochwertige Verpackungs­muster nach Bedarf

LED-UV-Hybriddrucker

Hochwertige Verpackungs­muster nach Bedarf

Mit der richtigen Maschine lassen sich Verpackungsprototypen herstellen, die das Finish des Endprodukts nachbilden.
Mit der richtigen Maschine lassen sich Verpackungsprototypen herstellen, die das Finish des Endprodukts nachbilden.
(Bild: Fujifilm)

Die Acuity LED 1600II von Fujifilm ist eine vielseitige Lösung zur Produktion kleiner Verpackungsserien für Design, Pitches und Praxistests. Sie erzielt eine außergewöhnlich hohe Druckqualität und kann im selben Durchgang mit Farb-, Weiß- und Transparenttinte drucken. Die Maschine wurde entwickelt, um mit energiesparender LED-UV-Härtungstechnologie außergewöhnliche Druckergebnisse so umweltfreundlich wie möglich zu produzieren. LED-Lampen verbrauchen wesentlich weniger Energie als herkömmliche UV-Lampen und halten bis zu zehnmal länger. Daher wirken sie sich positiv auf die Gesamtbetriebskosten aus und sind dabei noch umweltfreundlicher.

Vor Ort hochwertige Verpackungsmuster zum Anfassen drucken zu können, kann den Kreativprozess begünstigen. Die Designer können Ideen testen und anhand konkreter Muster die Gestaltung an ein Produkt anpassen.
Vor Ort hochwertige Verpackungsmuster zum Anfassen drucken zu können, kann den Kreativprozess begünstigen. Die Designer können Ideen testen und anhand konkreter Muster die Gestaltung an ein Produkt anpassen.
(Bild: Fujifilm)

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Mit der Druckmaschine lassen sich Verpackungsprototypen, Displays, Werbetechnik, Aufkleber und Umgebungsgrafiken auf Rollensubstraten und starren Materialien produzieren. Da LEDs kaum Wärme erzeugen, ermöglichen sie den Druck auf wärmeempfindliche Medien ohne Verformung. Acuity-LED-Drucker sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und laufen bei manchen Unternehmen sogar rund um die Uhr. Die Fujifilm Dimatix-Druckköpfe sind schnell, präzise und bekannt für eine lange Lebensdauer in der Inkjet-Produktion. Dank gleichzeitigem Druck von zwei oder drei Schichten mit Farb-, Weiß- und Lacktinten lassen sich hochwertige, kreative Drucke produzieren.

Mit der Druckmaschine lassen sich Verpackungsprototypen produzieren, die genau wie das Endprodukt aussehen. Mit den Verpackungsdruckmaschinen für Kleinserien von Fujifilm können Effekte von High-End-Verpackungen wie Spot- oder Folienlackierungen und Prägungen nachgebildet werden. Die Produktion von  Prototypen starrer und flexibler Verpackungen, einschließlich regalfertige Kartons, Faltschachteln, Aufkleber, Beutel und Luxusverpackungen ist problemlos möglich.

Im Atelier kann die Möglichkeit, vor Ort hochwertige Verpackungsmuster zum Anfassen zu drucken, den Kreativprozess enorm begünstigen. Die Designer können Ideen testen und anhand konkreter Muster die Gestaltung und das Finish optimal an ein Produkt anpassen. Konkrete Muster erleichtern außerdem die kreative Entscheidungsfindung.

Mit der hauseigenen Flexodrucklösung lassen sich Muster starrer und flexibler Verpackungen für Kartons, Etiketten, Beutel und edle Schachteln bedarfsgerecht produzieren.
Mit der hauseigenen Flexodrucklösung lassen sich Muster starrer und flexibler Verpackungen für Kartons, Etiketten, Beutel und edle Schachteln bedarfsgerecht produzieren.
(Bild: Fujifilm)

Kostengünstige Musterproduktion

Einer der größten Vorteile einer hauseigenen digitalen Lösung zur Produktion von Verpackungsmustern besteht in der kostengünstigen Herstellung hochwertiger Einzelstücke. Eine solche Lösung vermeidet den beim Offset- und Siebdruck üblichen Zeit- und Kostenaufwand und bietet dennoch eine Qualität und ein Finish nach Wunsch. Die Produktion von Varianten und das Rüsten sind völlig einfach. Eine digitale Lösung kann zur Ergänzung anderer Druckverfahren oder sehr erfolgreich auch als eigenständige Inkjet-Maschine genutzt werden. 

Für Sie entscheidend
  • Druck auf starren (bis zu 13 mm) und flexiblen Substraten 
  • herausragende Druckqualität 
  • weiße und transparente Tinte serienmäßig 
  • Druck von acht Farben (einschließlich Weiß und Transparent) in einem Durchgang 
  • Spotlackierung mit Transparenttinte (in einem Durchgang für perfekte Registerhaltigkeit) 
  • Nachbildung von Folien- und Metalliclacken mit Prägungen und Strukturen 
  • Reproduktion von Sonderfarben für präzise und wiederholbare Farben 
  • LED-UV-Härtung mit geringer Wärmeentwicklung ermöglicht Drucken auf dünnen, flexiblen Substraten
  • Substratbreiten bis zu 1.600 mm
  • bis zu 33 m²/Stunde
Über die Firma
Fuji Packaging GmbH
Hamburg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!