Home News Markt + Branche Einsendefrist für European Carton Excellence Awards verlängert

Wettbewerb

Einsendefrist für European Carton Excellence Awards verlängert

Bis zum 4. Juni 2020 können Unternehmen ihre Lösungen aus Karton einreichen.
Bis zum 4. Juni 2020 können Unternehmen ihre Lösungen aus Karton einreichen.

(Bild: Pro Carton)

Die Initiative ruft Partner aus allen Teilen der Versorgungskette – darunter Karton-Hersteller, Karton-Verarbeiter, Designer, Markeninhaber und Einzelhändler – dazu auf, ihre kreativsten und erfolgreichsten Ideen aus allen Marktsektoren einzusenden.

Der Wettbewerb konzentriert sich auf vier Hauptkategorien, mit Auszeichnungen für die Verwendung von Frischfasern und von recycelten Fasern – sowohl für Lebensmittel- und Getränkeverpackungen als auch für allgemeine Verpackungen. Der „Carton of the Year“-Award geht an den Gesamtsieger, unabhängig von der Produktkategorie oder dem verwendeten Substrat.

Sonderpreise für Nachhaltigkeit und Innovation

Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zwei Sonderpreise zu gewinnen: den „Save the Planet“-Award für die beste Kartonverpackung, die ein weniger nachhaltiges Verpackungsmaterial ersetzt oder reduziert, und den „Innovation“-Award für die innovativste Karton- oder Materialkreation. Zusätzlich will die Jury eine weitere Auswahl von Kartonverpackungen, die sie für anerkennenswert hält, in den Kategorien „Platin“ oder „Gold“ auszeichnen.

Im letzten Jahr trug Gabrini In Love EDT von Printpark – bestehend aus Kartonmaterial, das aus Metsä Board gefertigt wurde – den Sieg als „Carton of the Year“ davon. Da die beiden Favoriten für den „Innovation“-Award zu eng beieinander lagen, um eine klare Entscheidung zu treffen, wurde beschlossen, den Preis an zwei Gewinner zu vergeben: Cardbox Packaging Wolfsberg und Stora Enso für ihre „Cuckoo Ice Cream“-Verpackung sowie Alzamora Carton Packaging und Billerud Korsnäs für ihren Latcub Multipack-Getränkehalter. Van Genechten Packaging und Stora Enso erhielten den „Save the Planet“-Award für „BalloonGrip“ – ein wiederverwertbarer und biologisch abbaubarer Ersatz für Luftballonhalter aus Plastik.

Zum ersten Mal in der 23-jährigen Award-Geschichte wurden die Preisträger sowohl für die Verwendung von Recycling-Karton als auch von Frischfaser-Karton ausgezeichnet. Unter den Gewinnern befanden sich Graphic Packaging International als Sieger in der Frischfaser-Kategorie für Lebensmittel- und Getränkeverpackungen mit dem Design „Bonne Maman Compotée“, das aus Billerud Korsnäs Kartonmaterial gefertigt ist, während Pawi Packaging und Mayr-Melnhof Kartons „Sonett“ in der Recycling-Kategorie für allgemeine Produktverpackungen gewann – mit einem komplett aus Kartonmaterial gefertigten Waschmittel-Dosierer, der Verbrauchern dabei hilft, die korrekte Menge an Waschpulver zu verwenden.

Kreativität der Branche hervorheben

Tony Hitchin, General Manager bei Pro Carton: „Covid-19 hat zu einer enormen Zunahme der Nachfrage nach lebensnotwendigen Produkten wie Lebensmitteln und Medikamenten geführt – viele Unternehmen in diesen Branchen verwenden hauptsächlich aus Papier gefertigte Pappkartons und Kartonschachteln für ihre Produktverpackungen. Aus diesem Grund haben Karton-Fabriken und Karton-Verarbeiter in ganz Europa extrem viel Energie in die Aufrechterhaltung der Versorgungskette investiert. Wir bei Pro Carton sind überzeugt davon, dass es jetzt wichtiger denn je ist, die bemerkenswerte Kreativität und technische Kompetenz der gesamten Karton-Industrie hervorzuheben und angemessen zu würdigen. Wir sind schon sehr gespannt auf ein weiteres Jahr mit hervorragenden Beiträgen!“

Über die Firma
Pro Carton
Zürich
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!