Home News Unternehmen Kaufland weitet Nutri-Score-Kennzeichnung aus

Lebensmittelkennzeichnung

Kaufland weitet Nutri-Score-Kennzeichnung aus

Nach K-Bio erhalten alle Produktverpackungen von K-Take It Veggie sukzessive die Nutri-Score-Bewertung.
Nach K-Bio erhalten alle Produktverpackungen von K-Take It Veggie sukzessive die Nutri-Score-Bewertung.
(Bild: Kaufland)

Das Unternehmen führt die Kennzeichnung in allen rund 1.300 Filialen in Deutschland und Europa ein und geht damit den nächsten Schritt für mehr Produkttransparenz und Verbraucherfreundlichkeit. Anhand des Nutri-Scores können sich Konsumenten mit einem Blick über die Nährwertzusammensetzung eines Produktes informieren.

Produktauswahl erleichtern

Kaufland zählt zu den ersten Händlern, die ihre Eigenmarken mit dem Nutri-Score kennzeichnen. Bislang ist die Angabe freiwillig. „Als Einzelhändler möchten wir unseren Kunden die Produktauswahl erleichtern. Der Nutri-Score ist informativ und leicht verständlich. Deshalb warten wir nicht, bis die Kennzeichnung eine gesetzliche Vorgabe wird, sondern handeln bereits jetzt.“, erklärt Lena Munk, Geschäftsführerin Einkauf International.

Kennzeichnungen im Markt und online

Nach K-Bio erhalten alle Produktverpackungen von K-Take It Veggie sukzessive die Nutri-Score-Bewertung. Kaufland setzt die Kennzeichnung in all seinen Filialen in Deutschland und dem europäischen Ausland um. Unter kaufland.de/sortiment können sich Kunden bereits jetzt über die Nutri-Score-Bewertung der einzelnen Artikel informieren.

Nutri-Score in fünf Stufen

Der Nutri-Score ist eine fünfstufige, farbige Nährwertkennzeichnung mit den Buchstaben A in Dunkelgrün bis E in Rot. A steht dabei für eine günstige, E für eine ungünstige Nährwertzusammensetzung. Angaben zum Energiegehalt und zu Nährwerten wie Fett, Zucker und Salz müssen bereits EU-weit auf den Lebensmittelverpackungen stehen. Ob ein Produkt insgesamt eine günstige Zusammensetzung aufweist, ist aber nicht auf einen Blick zu erkennen. Der Nutri-Score übernimmt diese Einordnung.

Nicole Fesenbeck, Senior Brandmanager / Marketing International, Kaufland
Nicole Fesenbeck, Senior Brandmanager / Marketing International, Kaufland

(Bild: Kaufland)

Kaufland auf dem Packaging Summit

Wenn am 7. Juli 2020 der 3. Packaging Summit stattfindet, dann ist auch Kaufland mit von der Partie: Im Themenblock Marketing hält Nicole Fesenbeck, Marketing International/Markenführung Eigenmarken bei Kaufland, einen Vortrag mit dem Titel „Mehrwert schaffen! - Steigende Relevanz von Eigenmarken im Mehrwertsegment“.

Über den virtuelle Packaging Summit

Am 7. Juli 2020 geht der Packaging Summit in seine bereits dritte Runde. Aufgrund der Corona-Krise kann die Veranstaltung in diesem Jahr nicht wie bisher im Hochhaus des Süddeutschen Verlags stattfinden, sondern wird in den digitalen Raum verlagert. Dabei sorgt das Konzept unseres virtuellen Packaging Summit auch weiterhin für Interaktivität und Austausch – lassen Sie sich überraschen!

Was bleibt, wie gewohnt: Mit dem Themenmix aus Nachhaltigkeit, Marketing, Design und Digitalisierung werden unsere Referenten auch dieses Mal umfassend über alle wichtigen Entwicklungen rund um die Verpackung berichten. Dabei sind die Perspektiven aller Stakeholder vertreten: Ob Lösungsanbieter, Markenartikler oder Handel – auf dem Packaging Summit kommt die Verpackungsbranche zusammen.

Zum Zuhören. Zum Diskutieren. Und natürlich zum Vernetzen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.packagingsummit.de.

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!