Home News Unternehmen Scanfill AB hat JiHå Plast AB übernommen

Unternehmen

Scanfill AB hat JiHå Plast AB übernommen

Oscar Hugoson, Vizepräsident von Scanfill.
Oscar Hugoson, Vizepräsident von Scanfill.
(Bild: Scanfill)

"Es ist äußerst spannend, Neuigkeiten präsentieren zu können, die sich so positiv auf unser Unternehmen, unseren Konzern und unsere Region auswirken", erklärt Oscar Hugoson, Vizepräsident von Scanfill. "Es ist das erste Mal in der Geschichte der Polykemi-Gruppe, dass wir ein Unternehmen erwerben, um es in das Unternehmen zu integrieren. Dies ist sehr wichtig für Scanfill und auch für den Konzern", so Oscar Hugoson weiter.

Es wird erwartet, dass das Geschäft mehrere positive Auswirkungen haben wird, sogar für die Region. Unter anderem werden im Herbst 2020 drei Maschinen für die Folienproduktion in Ystad stehen. Darüber hinaus werden drei für die Folienproduktion gekauften Maschinen im Herbst 2020 in Ystad installiert.

Scanfill AB wird eine große Anzahl von nationalen und internationalen Kunden von JiHå Plast AB übernehmen. Infolgedessen wird das Unternehmen die Zahl der Beschäftigten in der Fabrik in Ystad erhöhen. "Dank der Übernahme von JiHå Plast AB erweitern wir unser Portfolio an hochwertigen Kunststofffolien. Damit sind wir einer der wenigen Hersteller, der praktisch alle auf dem Markt erhältlichen Verpackungskunststoffe herstellen kann", erklärt Oscar Hugoson. "Wir werden als Lieferant eine breitere Basis haben und können die Produkte an jeden Zweck anpassen. Das macht uns zu einem äußerst wettbewerbsfähigen Anbieter auf dem gesamten europäischen Markt."

Umsatzsteigerung und neue Arbeitsplätze bei Scanfill AB in Ystad

Scanfill AB wurde 2008 gegründet und ist ein Teil der Polykemi-Gruppe. Zur Gruppe gehören auch die Muttergesellschaft Polykemi AB, das Unternehmen Rondo Plast AB mit Sitz in Ystad, Polykemi Compounds Kunshan in China und Polykemi Inc. in den USA. Die neue Vereinbarung bedeutet, dass Scanfill AB seinen Umsatz voraussichtlich um etwa 2 Millionen Euro pro Jahr steigern wird. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Maschinen ab Mitte Oktober 2020 mit voller Kapazität arbeiten werden.

Auch Nikola Perkovic, Geschäftsführer von JiHå Plast AB, sieht positive Auswirkungen der Vereinbarung. "Ich habe den größten Respekt vor den neuen Eigentümern", sagt er. "Scanfill AB und die Polykemi-Gruppe haben ein aufrichtiges Interesse an unseren Produkten und verfügen über die notwendigen Voraussetzungen, um auch weiterhin qualitativ hochwertige kundenspezifische Produkte zu entwickeln."

Über die Firma
Scanfill AB
Ystad
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!