Home Themen Lebensmittel Qualität und Integrität im Fokus

Serialisierung

Qualität und Integrität im Fokus

Rückverfolgbarkeit schafft Vertrauen beim Kunden – und schützt die eigene Marke.
(Bild: Robert Kneschke – Adobe Stock)
Rückverfolgbarkeit schafft Vertrauen beim Kunden – und schützt die eigene Marke. (Bild: Robert Kneschke – Adobe Stock)

Denn nicht nur nationale Behörden streben nach strengeren Bestimmungen in Bezug auf die Rückverfolgbarkeit, um die Gefahr gefälschter, illegal importierter oder sogar gestohlener Produkte, sowie Betrügereien zu bekämpfen. Auch der Endkunde fordert immer lauter Richtlinien, um die Qualität und somit die Sicherheit zu garantieren. Gerade international agierende Unternehmen stehen hier vor vielen Herausforderungen, denn die für den Track-&-Trace-Prozess erforderlichen Informationen hängen sehr stark von den verschiedenen Richtlinien der einzelnen Länder ab.

Die beste Lösung, um sowohl die Ansprüche der Regierungen als auch der Endkunden zu erfüllen, ist der umfassende Track-&-Trace-Prozess, im Zusammenhang mit der Serialisierung und der Aggregation. Denn hier wird der gesamte Produktlebenslauf von der Herstellung bis zur Ausgabe abgedeckt und so eine größtmögliche Transparenz für die gesamte Lieferkette ermöglicht. Doch was kann ein Lösungsanbieter wie Antares Vision hier wirklich umsetzen? Der italienische Hersteller ist eines der wenigen Unternehmen, das alle vier Level des Prozessflusses bedienen kann. Während Level 1 und 2 die Produkte mit individuellen Seriennummern versehen, plant Level 3 die Produktion und verwaltet die Daten. Und auf Ebene 4 könnte, wenn notwendig, die Anbindung an nationale Systeme erfolgen.

Unterschiedliche Track-&-Trace-Module

Die verschiedenen Regulierungen für die Verpackungsvorgänge müssen heutzutage anpassungsfähig und flexibel sein, um Zeitersparnisse zu ermöglichen und damit die Gesamtbetriebskosten zu minimieren. Daher bietet Antares Vision für Level 1 und 2 bei den Serialisierungsmodulen eine ganze Produktfamilie an. Die Serie Print & Check unterstützt speziell die Serialisierungsfunktionen. Somit können alle festen und variablen Daten auf den Karton gedruckt und anschließend auf Richtigkeit und Vollständigkeit kontrolliert werden. Hinzu kommt, dass auch Etikettier-Module, Kontrollwagen und Originalitätsverschluss-Module integriert werden können.

Antares Vision bietet hier eine Vielzahl an Kontrollmöglichkeiten an – und das für jede Branche. Von der QR-Code-Lesung, über den Layout-Check, bis hin zur Vollständigkeit des Produkts – selbst ästhetische Fehler werden kontrolliert, wobei alle „schlechten“ Produkte je nach Fehlertyp separat aussortiert werden. Das besondere an den Modulen ist, dass sie in bestehende Maschinen (auch von Drittanbietern) schnell und einfach integriert werden können und so Platz sparen.

Um nun die Rückverfolgbarkeit zu vereinfachen, wird die Aggregation angewendet. Dies ist die Gruppierung von serialisierten Einzelprodukten bis hin zu Versandkartons oder Paletten. Dadurch ist das Identifizieren des Inhaltes sicherer, einfacher und schneller. Als weltweit umfangreichste, zuverlässigste und am weitesten verbreitete Track-&-Trace-Plattform kann Antares Vision eine breite Palette flexibler Aggregationslösungen implementieren sowie die unterschiedlichen Arbeitsprozesse berücksichtigen – einschließlich der erforderlichen Hardware und Software. Sowohl automatische -, als auch halbautomatische Prozesse können umgesetzt werden. Auch das manuelle Verfahren, mit eigenständigen Modulen kann ganz individuell installiert werden. Durch die Aggregation entstehen zahlreiche Vorteile: Nicht nur die Produktsicherheit und die Überwachung des Logistikprozesses wird ermöglicht, die Aggregation verringert auch das Fälschungsrisiko. Somit können gezielt Rückrufe getätigt werden. Zur Unterstützung bietet Antares Vision das Master-Tracking-System. Dieses wurde entwickelt, um eine einzelne Produktionslinie zu steuern. Nach der Zuordnung eines Arbeitsauftrags greift das MTS auf das richtige Produktionsrezept/Format aus der Unternehmensdatenbank zu und konfiguriert alle Geräte der Linie.

Antares-Vision-Systeme im Überblick. (Bild: Antares Vision)
Antares-Vision-Systeme im Überblick. (Bild: Antares Vision)

Nachvollziehbarkeit der Produkthistorie

Um wirklich jeden Punkt der Lieferkette zu kontrollieren und die Integrität von Produkten während des gesamten Lebenszyklus zu ermöglichen, hat Antares Vision das eigene Know-how zur Entwicklung einer Plattform genutzt. Diese Technologie dient dazu, die Transparenz der Produktions- und Absatzkette durch die Rückverfolgbarkeit von Prozessen und Produkten zu garantieren und die Möglichkeit für einen Dialog zwischen allen Gliedern der Kette – Produktion, Vertrieb und Endverbraucher – sowie für den Aufbau dieser, auf Vertrauen basierende Beziehungen zu schaffen. Track My Way bietet den Herstellern die Möglichkeit, die Historie des Produkts nachzuvollziehen. Dies geschieht anhand von Informationen, die durch das Teilen von Daten seitens aller Beteiligten der Kette objektiviert werden. Außerdem ist es ein sehr effektives Tool für das Reklamationsmanagement, denn es gewährleistet auch eine hohe Detailgenauigkeit für jedes einzelne verkaufte Produkt und reduziert so die finanzielle Belastung bei komplexen Reklamationsansprüchen.

Mit Track My Way haben die verschiedenen Stakeholder somit Zugang zu Informationen, die jedem von ihnen auf selektive Weise zur Verfügung gestellt werden. Alle Interaktionen werden dann vom System registriert und analysiert, welches eine Reihe von nützlichen Hilfsmitteln liefert, um zu überwachen, wie die einzelne Produkteinheit ihren Lebenszyklus bis zum Moment des Recyclings durchläuft. Die Kennung befindet sich an dem Artikel oder an der Verpackung. Auf diese Weise können zertifizierte Informationen über den Ursprung, den Verarbeitungsprozess und die Absatzkette des Produkts zur Verfügung gestellt werden.

Softwaresysteme individuell einsetzbar

Die Softwaremodule, die Antares Vision für Level 3 und 4 anbietet, können einfach zur vorhandenen Struktur hinzugefügt werden. Die Konsistenz des gesamten Datenstroms und der Speicherung ist jederzeit möglich, da die lokale Datenbank ständig mit der Werksdatenbank abgeglichen wird und alle Geräte über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) arbeiten.

Das Antares Tracking System (ATS) beispielsweise ist eine umfassende Software-Suite zum Verwalten von Track & Trace, da es kompatibel mit allen Maschinen, Linien oder Systemen ist. Typische Ausnahmen, wie die Nachbesserung beschädigter Kartons oder teilweise gefüllter Bündel oder Schachteln, werden einfach und effizient gehandhabt, wodurch sich die Gesamtanlageneffektivität maximiert. Auf der Ebene der Linie werden die ATS-Software-Module auf Echtzeit-Hardwareplattformen implementiert und ermöglichen optimalen Datenabgleich mit den Verpackungsmaschinen, auch bei höchsten Durchsatzraten. Die Verwaltung des gesamten Lagerbetriebs wird mit dem Modul WTS möglich, das effiziente Dekommissionierungs-, Neukommissionierungs- und Auslieferungsvorgänge ausführt und dabei nahtlos mit der Anlagenverwaltung, den Datenspeichern und den bestehenden WMS-Systemen interagiert.

Das Global Tracking System (GTS) ist das Herz des Track & Trace. Es läuft auf einem Remote-Server und hat hauptsächlich die Funktion, den vom ERP-System zugewiesenen Produktionslinien Arbeitsaufträge zuzuordnen. Nachdem der Produktionsvorgang gestartet wurde, empfängt das GTS in Echtzeit die Produktionsdaten aller Linien sowie Statistiken, serialisierte Codes und Audit Trails und speichert sie in der Anlagendatenbank, wo das ERP der Anlage auf sie zugreifen kann.

Über die Autorin
Autorenbild
Nicole Ahrens

Marketing Managerin, Antares Vision

Über die Firma
Antares Vision D-A-CH
Friedberg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!