Home News Personen Josephine Coombe neu im Vorstand der European Co-Packers Association

Personen

Josephine Coombe neu im Vorstand der European Co-Packers Association

Josephine Coombe verstärkt den Vorstand des Europäischen Co-Packers-Verband (ECPA).
Josephine Coombe verstärkt den Vorstand des Europäischen Co-Packers-Verband (ECPA).
(Bild: ECPA)

Josephine Coombe verstärkt den mit vier Mitgliedern besetzten Vorstand des ECPA und wird dazu beitragen, eine internationale Perspektive zur Verbesserung der Agilität durch Innovation in der externen Lieferkette zu bieten. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Betreuung globaler FMCG- und Einzelhandelsmarken in Nordamerika und Europa ist sie eine erfahrene Führungskraft, die sich auf die digitale Transformation von Lieferketten weltweit konzentriert.

"Ich freue mich über die Zusammenarbeit mit ECPA, um Co-Pack-Anbieter im Umfeld von Markenartikelunternehmen in Kontinentaleuropa zu unterstützen, ihre Agilität und Marktreaktionsfähigkeit zu verbessern, insbesondere in den heutigen herausfordernden Zeiten", so Josephine Coombe.

"Für externe Lieferketten war das Jahr 2020 ein Jahr intensiver Erschütterungen und Volatilität, und es ist von entscheidender Bedeutung, den Mitgliedern bei der Bewältigung der täglichen Beeinträchtigungen ihres Betriebs zu helfen".
Im Rahmen dieser Unterstützung wird Josephine an einem Webinar mit dem Titel "Managing Volatility Through Digitalisation" teilnehmen, das am 13. Oktober 2020 von ECPA veranstaltet wird. Im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion steht die Frage, was FMCG-Marken von der neuen Normalität erwarten und wie die Digitalisierung als leistungsstarkes Instrument zur Entwicklung von Widerstandsfähigkeit und zur Beschleunigung der Zusammenarbeit in der externen Lieferkette fungieren kann. Es werden bewährte Verfahren aus Fallstudien aus der Praxis über die Vorteile der Digitalisierung sowie Strategien und Taktiken für den Einstieg in die digitale Transformation vorgestellt.

Ingo Meierhans, Vorsitzender des ECPA, sagte: "Wir freuen uns, Josephine im Vorstand willkommen zu heißen, und sind davon überzeugt, dass ihre internationale Erfahrung und ihr Netzwerk für das Wachstum des ECPA  von strategischem Wert für unsere Mitglieder in ganz Europa von Vorteil sein werden. Wir freuen uns auch, mit ihrer Unterstützung unser bevorstehendes Webinar zu veranstalten, das den Mitgliedern wichtige Einblicke in Strategien zur digitalen Transformation geben wird".
Nulogy, das Anfang des Jahres sein erstes europäisches Büro in Bristol, Großbritannien, eröffnet hat, liefert Softwarelösungen für FMCG-orientierte Lohnherstellungs- und Verpackungsanbieter und deren Markenkunden, um die Flexibilität der externen Lieferkette zu verbessern.

Über Nulogy

Die Cloud-basierte Agile Customization Platform von Nulogy ermöglicht es Verbrauchermarken, einfach und schnell auf ein volatiles Einzelhandels- und Verbraucherumfeld zu reagieren und gleichzeitig Abfall und Kosten zu reduzieren.

Die Softwarelösung von Nulogy wurde zur Optimierung von Lohnverpackungs- und Fertigungsvorgängen und zur Verbesserung der Zusammenarbeit in der Lieferkette entwickelt. Die Softwarelösung von Nulogy ermöglicht es Verbrauchermarken und ihren externen Lieferkettenpartnern, Innovationen in der Wertschöpfungskette für Konsumgüter freizusetzen und das Markenwachstum zu beschleunigen.

Über ECPA, den Europäischen Co-Packers-Verband

Der Europäische Co-Packers-Verband (ECPA) ist die Anlaufstelle für Lohnverpackungs- und Lohnherstellungspartner in Europa. Der ECPA und seine Mitgliedsunternehmen vertreten die professionelle Lohnverpackungsindustrie in Europa und stellen eine wertvolle Informationsquelle für Markeninhaber, Hersteller und Einzelhändler dar, die ein Outsourcing anstreben. Der ECPA wurde 2009 gegründet und hat derzeit Mitglieder mit Co-Packing-Einrichtungen in ganz Europa.

 

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!