Home News Unternehmen Stora Enso nimmt die Produktion von Faserformprodukten auf

Unternehmen

Stora Enso nimmt die Produktion von Faserformprodukten auf

Stora Enso hat die Produktion von Food-Service-Produkten aus Faserform im Werk Hylte in Schweden aufgenommen.
Stora Enso hat die Produktion von Food-Service-Produkten aus Faserform im Werk Hylte in Schweden aufgenommen.
(Bild: Stora Enso)

Die Gruppe investiert auch in mehr Faserformkapazitäten in Schweden und China. Durch die Partnerschaft mit der HS Manufacturing Group und ihre patentierte Technologie Protéan bietet Stora Enso eine kunststofffreie Barrieretechnologie für Verpackungsanwendungen mit Lebensmittelkontakt an. Die gemeinsame, zum Patent angemeldete Technologie bietet eine recycelbare und biologisch abbaubare Lösung, die Verpackungen auf Faserbasis wasser-, fett- und ölbeständige Barriereeigenschaften verleiht, ohne Kunststoff oder PFAS. Die Lösung kann für eine Reihe von Produkten angewendet werden, wie z.B. für Einwegartikel im Lebensmittelbereich. Eine Studie zur Lebenszyklus-Analyse zeigt, dass die PureFiber-Produktlinie einen CO2-Fußabdruck hat, der im Vergleich zu konkurrierenden Verpackungsmaterialien etwa 75% niedriger ist.

"Die Nachfrage nach geformten Faserprodukten nimmt zu, und diese Produkte bieten eine einzigartige Lösung, um diese Nachfrage zu befriedigen. Einwegkunststoffe sind in vielen Ländern bereits verboten, und PFAS in Lebensmittelanwendungen werden von den Gesundheitsbehörden zunehmend unter die Lupe genommen. Dieser Produktionsstart ist unser erster Schritt, um eine neue Generation von nachhaltigen und sicheren Faserformprodukten auf den Markt zu bringen", sagt David Ekberg, Executive Vice President, Packaging Solutions Division bei Stora Enso.

Um die Nachfrage nach Faserformlösungen zu befriedigen, investiert Stora Enso in zusätzliche Produktionskapazitäten im Werk Hylte in Schweden und im Werk Qian'an in China. Die Jahreskapazität in beiden Werken wird etwa 115 Millionen Produkteinheiten betragen.

"Die Erweiterung unserer Faserformproduktion in China wird die chinesischen Bemühungen unterstützen, Einweg-Lebensmittelverpackungen durch nachhaltige und sichere Alternativen zu ersetzen", sagt David Ekberg.
Ein Faserformprodukt wird hergestellt, indem verschiedene Zellstoffe auf Holzbasis in einer Formmaschine in eine dreidimensionale Form gepresst werden. Der in PureFiber-Produkten verwendete Rohstoff ist Zellstoff, der aus Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hergestellt wird.


Über die Firma
Stora Enso OyJ
Helsinki
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!