Home News Unternehmen DGT wird neues Assoziiertes FFI-Mitglied

Unternehmen

DGT wird neues Assoziiertes FFI-Mitglied

Dutch Graphic Trade mit Sitz in Schijndel ist ein weltweit führender Spezialanbieter von Bobst-Ersatzteilen und bietet Service-Dienstleistungen, Reparaturen, Maschinen-Optimierungen und -Modifikationen sowie Maschinentransporte an.
Dutch Graphic Trade mit Sitz in Schijndel ist ein weltweit führender Spezialanbieter von Bobst-Ersatzteilen und bietet Service-Dienstleistungen, Reparaturen, Maschinen-Optimierungen und -Modifikationen sowie Maschinentransporte an.
(Bild: FFI)

 

Das Unternehmen mit Sitz in Schijndel ist zudem ein weltweit führender Spezialanbieter von Bobst-Ersatzteilen und bietet insbesondere für Maschinen dieses Herstellers unter der Firmierung Graphic Engineering Center (GEC) Service-Dienstleistungen, Reparaturen, Maschinen-Optimierungen und -Modifikationen sowie Maschinentransporte an. Das Service-Portfolio umfasst dabei die gesamte Bandbreite von der Reinigung der Maschinen bis zur Generalüberholung, Installation und Inbetriebnahme. Geführt von den Eigentümern Monique van der Schoot und ihrem Bruder Edwin van der Schoot beschäftigt die DGT insgesamt 16 Mitarbeiter, die bei Bedarf durch ein großes Netzwerk von unabhängigen Mechanikern weltweit unterstützt werden.

„Durch die FFI-Mitgliedschaft sind wir noch näher am deutschen Markt und können unser Netzwerk weiter ausbauen. Wir sind überzeugt davon, dass der FFI für uns die beste Plattform für den fachlichen Austausch und die Kommunikation mit den Faltschachtelherstellern ist“, begründet Monique van der Schoot, Geschäftsführerin der DGT den Verbandseintritt ihres Unternehmens. 

Über den Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. (FFI)

Der FFI – Fachverband Faltschachtel-Industrie e.V. vertritt seit 1948 die Interessen von rund 60 Unternehmen mit über 80 Produktionsstandorten dieses Industriezweigs, der jährlich ca. 950.000 Tonnen Faltschachteln produziert, was einem Produktionswert von rund 1,94 Mrd. Euro entspricht. Die FFI-Mitglieder repräsentieren dabei rund zwei Drittel des Branchenumsatzes. Die Faltschachtelbranche beschäftigt ca. 9.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vielfältigen Berufsbildern. Branchenspezifische Berufe wie Verpackungs­ingenieur, Drucker, Packmitteltechnologe, Verpackungsentwickler oder Mediengestalter gehören ebenso dazu wie kaufmännische, technische und logistische Berufe. Traditionell zeigt sich die Industrie mit derzeit rund 700 Auszubildenden zukunftsorientiert und verantwortungsbewusst. Der FFI unterstützt seine Mitglieder mit vielfältigen Produkten sowie Dienstleistungen und trägt so nachhaltig zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bei. Das Gremien- und Informationsangebot des FFI ist einmalig in Europa. Er sorgt systematisch für Know-how-Transfer und Kompetenzsteigerung durch Informationsver­anstaltungen und Fortbildungsseminare, aber auch mit Leitfäden, Richtlinien, Mustern und Checklisten.

Über die Firma
FFI Fachverband Faltschachtel-Industrie e. V.
Frankfurt am Main
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!