Home Themen Packmittel, Packhilfsmittel, Packstoffe Start-ups, die an nachhaltigen Verpackungslösungen arbeiten

Start-up-Corner

Start-ups, die an nachhaltigen Verpackungslösungen arbeiten

Start-ups, die an nachhaltigen Verpackungslösungen arbeiten.
Start-ups, die an nachhaltigen Verpackungslösungen arbeiten.
(Bild: Startus Insights)

Swapbox

Wiederverwendbare Lebensmittelverpackung

Die weltweit steigende Beliebtheit von Speisen zum Mitnehmen oder Liefern erhöht die Abfälle von Kunststoffbehältern, Klebe- und Gummibändern sowie Plastiktüten erheblich. Um dieser Situation entgegenzuwirken, überdenken Verpackungs-Start-ups, wie wir Lebensmittel konsumieren und entsorgen.

Swapbox ist ein niederländisches Start-up, das nachhaltige Verpackungslösungen für den Take-away-Markt herstellt. Das Start-up senkt die Verpackungskosten für Restaurants mithilfe eines Pay-per-use-Modells. Wenn Kunden Essen zum Mitnehmen bestellen, haben sie die Möglichkeit, an der Kasse die Swapbox-Verpackung zu wählen. Danach haben die Verbraucher zwei Wochen Zeit, um sie an die angegebenen Abgabestellen zurückzubringen, bevor sie wieder verwendet werden. Dieses Modell ermöglicht die Übernahme der umweltfreundlichen Lösung durch Restaurants. Das Start-up bereitet sich derzeit darauf vor, seinen Service zum 1. Dezember 2020 in Amsterdam zu starten.

https://www.swap-box.com/for-restaurants

 

Mycoffee

Biologisch abbaubare Kaffeeverpackung

Die rasante Zunahme digitaler Werbung zwingt Verpackungsdesign-Teams dazu, ständig nach Wegen zu suchen, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich zu ziehen. Dies führt zu mehreren Verpackungsschichten und Informationsbroschüren, um Produktmerkmale hervorzuheben. Einige Start-ups verwenden Augmented Reality (AR), um die Menge der hinzugefügten Verpackungsmaterialien zu reduzieren. Andere Jungunternehmen setzen auf aufwendige biologisch abbaubare Verpackungen, um praktische und umweltbewusste Alternativen anzubieten.

Das dänische Start-up Mycoffee verkauft Bio-Kaffee in biologisch abbaubaren Kapseln, um die Verwendung von Kunststoff in Kaffeeverpackungen zu reduzieren. Kunden des Start-ups entsorgen die Kapseln dann mit dem Biomüll oder führen sie direkt dem Kompost zu. Diese Lösung trägt effektiv dazu bei, die Abfallmenge zu reduzieren, die täglich in privaten Haushalten anfällt.

https://mycoffee.dk

 

Wallaby Water

Recycelbare Verpackungen für Trinkwasser

Trotz des weit verbreiteten globalen Verständnisses über die Nachteile von Plastikmüll haben fast alle Länder immer noch Schwierigkeiten, seine Verwendung einzudämmen. Ein Grund für dieses Versagen sind die Abfälle aus verpackten Trinkwasserflaschen, die aufgrund der wesentlichen Natur des Trinkwassers schwerer zu ersetzen sind. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass fast 1.500 Plastikwasserflaschen pro Sekunde entsorgt werden. Dies veranlasst junge Verpackungsunternehmen dazu, geeignete Alternativen zu finden, um Wasser auf nachhaltige Art in großen Mengen zu verteilen.

Das australische Start-up Wallaby Water nutzt die höheren Recyclingquoten für Aluminium, um Trinkwasser in der Dose anzubieten. Aluminiumverpackungen für Trinkwasser ermöglichen es Unternehmen, ihre Verpackungen zu recyceln und wiederzuverwenden, da das Material durch das Recycling nicht beeinträchtigt wird. Die Wasserkanister von Wallaby sind länger haltbar und im Vergleich zu Plastikwasserflaschen leichter zu transportieren.

https://www.wallabywater.com.au

 

Aggarwal Biotech

Biokunststoff-Verpackungsmaterialien

Stärke besitzt überlegene thermische Verarbeitungs- und Plastifizierungseigenschaften und ist daher ideal zum Schmelzen und Formen unter den üblichen verpackungsbezogenen Prozessen des Spritzgießens, Folienextrudierens, Blasens oder Vakuum- und Thermoformens geeignet. Stärke stammt außerdem aus reichlich vorhandenen erneuerbaren Gütern wie Kartoffeln, Mais, Tapioka und landwirtschaftlichen Abfällen. Start-ups arbeiten mit Biokunststoffen, um nachhaltiges Verpackungsmaterial herzustellen.

Aggarwal Biotech ist ein indisches Start-up, das sich auf Verbindungen spezialisiert hat, die aus landwirtschaftlichen Ressourcen hergestellt werden. Dazu zählt zum Beispiel thermoplastische Stärke, die mit verschiedenen anderen biologisch abbaubaren Polymeren gemischt wird. Die hergestellten Biopolymerverbindungen eignen sich für das Extrusionsblasen von Folien für Einkaufstüten, Verpacken von Lebensmitteln, Obst, Gemüse und Bekleidung sowie Müllsäcken, Entsorgungsbeuteln und mehr. Die Materialien des Start-ups sind biologisch abbaubar, kompostierbar und wasserlöslich. Dadurch wird auch die von Plastikmüll verursachte Meeresverschmutzung verringert.

https://aggarwalbiotech.com

 

Spruce

Nachfüllbare Reinigungsproduktverpackung

Fast alle Unternehmen suchen nach Lösungen, um zirkuläre und abfallfreie Prozesse und Produkte zu implementieren, wie dies von den Verbrauchern gefordert wird. Eine wirklich abfallfreie Wirtschaft zielt auf kunststofffreie Mülldeponien ab. Dies bedeutet, dass Produkt- und Verpackungsunternehmen für fast jedes heute verfügbare Produkt recycelbare und wiederverwendbare Lösungen finden müssen. Um dies zu verwirklichen, entwickeln Start-ups in der Kosmetik-, Körper- und Haushaltspflegeindustrie umweltverträgliche Lösungen sowohl für ihre Produkte als auch für ihre Verpackungen.

Spruce ist ein britisches Start-up, das nachfüllbare Reinigungsprodukte anbietet. Die ungiftigen und chemikalienfreien Reinigungsprodukte des Start-ups sind in Nachfüllpackungen erhältlich. Kunden müssen lediglich vor dem Gebrauch Wasser hinzufügen. Die Eternity Bottle auf Aluminiumbasis ist für mehr als 100 Nachfüllungen ausgelegt. Diese Lösung trägt dazu bei, die Menge an Plastikmüll zu reduzieren, die auf Mülldeponien gebracht wird, und stellt außerdem sicher, dass keine giftigen Sub­stanzen in das Wassersystem gelangen.

https://www.wearespruce.co

 

Startus Insights: Woher kommen diese Daten?

Startus Insights ist ein Data-­Science-Unternehmen, das sich mittels tiefgehender Innovation-Scouting-Prozesse auf die Identifikation von aufkommenden Technologien und Start-ups in der Verpackungsbranche spezialisiert. Mehr als 300 Technologie Scouts in über 100 Städten ermöglichen es Startus Insights, Großunternehmen und Konzerne mit handlungsfähiger Innovation Intelligence zu versorgen. Für über 100 Kunden hat Startus Insights bis heute mehr als 200.000 globale Start-ups gescreent.

 

Mehr Informationen unter www.startus-insights.com

Über die Firma
StartUs GmbH
Wien
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!