Home News Unternehmen Feneberg spart mit neuem Schlauchbeutel jährlich 36 t Kunststoff

Schlauchbeutel

Feneberg spart mit neuem Schlauchbeutel jährlich 36 t Kunststoff

Feneberg setzt ab sofort auf die Schlauchbeutelfolie Monoflow(re) von Schur Flexibles.
Feneberg setzt ab sofort auf die Schlauchbeutelfolie Monoflow(re) von Schur Flexibles.
(Bild: Schur Flexibles)

Die als „exzellent recyclingfähig“ eingestufte Monoflow(re) PXC entwickelte Schur Flexibles im Rahmen der Rethink-Initiative. Gemeinsam mit Kunden überdenkt der Verpackungshersteller bestehende Lösungen und ersetzt sie durch nachhaltige, ganzheitliche Verpackungskonzepte.

Die Monoflow(re) PXC ist eine hochtransparente, vollständig recyclefähige PP-Schlauchbeutelfolie mit Hochbarriere, die sich für empfindliche Produkte, wie Frischfleisch, aber auch für Käse oder frische Teigwaren eignet. Durch den Wechsel von herkömmlichen Schalen- oder Tiefzieh-Verpackungen auf die MonoFlow(re) können Hersteller bis zu 70 % Kunststoff einsparen. Die Endverpackungen zeichnen sich durch ein geringeres Gewicht und weniger Kunststoffeinsatz aus. Das optimiert zusätzlich den Energieverbrauch und Platzbedarf bei Herstellung, Lagerung und Transport.

Dabei müssen Kunden keine Abstriche bei den Eigenschaften machen: verschieden starke Sauerstoff- und Wasserdampfbarrieren sind möglich, gleichzeitig lässt sie sich mit ihrem großen Siegelfenster effizient und zuverlässig auf bestehenden Schlauchbeutelanlagen verarbeiten. Veredelt im Flexo-, Tief- oder Digitaldruck ermöglicht die Folie einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt am Point of Sale.

Das Gesamtpaket überzeugte auch die Jury des Deutschen Verpackungspreises 2020: Die Monoflow(re) PXC gewann den Preis in der Kategorie Nachhaltigkeit.

Über die Firma
Schur Flexibles Holding GesmbH
Wiener Neudorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!