Home News Unternehmen 100 Jahre Florena: Beiersdorf-Marke feiert mit Jubiläumsedition

Verpackungsdesign

100 Jahre Florena: Beiersdorf-Marke feiert mit Jubiläumsedition

Der Deckel der Jubiläumsedition von Florena kombiniert nostalgische Designs mit dem aktuellen Look.
Der Deckel der Jubiläumsedition von Florena kombiniert nostalgische Designs mit dem aktuellen Look.
(Bild: Beiersdorf)

Seit Dezember 2020 feiert Florena ihren nun 100-jährigen Erfolg mit einer Jubiläumsedition der Creme. Passend zur Historie vereint das Design der Cremedose das Beste aus den vergangenen 100 Jahren: Der Deckel kombiniert nostalgische Designs mit dem aktuellen Look. Florena-Fans begeben sich auf eine Zeitreise der Hautpflege: Das aktuelle Logo trifft auf den blau-weißen Kontrast aus den 1960ern. Die florale Bildmarke und der Dekorrand erinnern an die Anfänge der Marke in den 1920er Jahren.

Rückblick auf 100 Jahre Florena

Der Beginn der Marke Florena liegt im Jahr 1920, als die Waldheimer Parfümerie- und Toilettenseifenfabrik ein neues Warenzeichen beim damaligen Reichspatentamt in Berlin registriert hat: Florena – eine blumig-liebliche Wortschöpfung für moderne Pflegemittel. Der Markenname ziert anfänglich ein Talkum-Puder. Die Firma hinter der Marke Florena exportiert in den 1920ern in die ganze Welt, darunter Südafrika, USA, Südamerika und fast alle europäischen Staaten, bis die Weltwirtschaftskrise auch bei der Waldheimer Parfümerie- und Toilettenseifenfabrik bemerkbar wird.

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg läuft der Betrieb wieder zunehmend gut und eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung wird aufgebaut. Immer mehr Pflegeprodukte tragen den Namen „Florena“. 1955 kommt die erste Florena „Hautkrem“ auf den Markt. Fünf Jahre später wird auf dieser Basis die neu entwickelte Universalcreme für die ganze Familie zum Erfolg: Die Florena Creme in der blau-weißen Metalldose erfreut sich großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Schon damals versichert die Marke: „Florena verleiht Ihnen den Zauber natürlicher Schönheit und Frische.“ Das neue Produkt macht das Werk endgültig zum führenden Kosmetikhersteller der DDR.

1989 beginnt die Zusammenarbeit des damaligen VEB Kosmetik-Kombinats in Waldheim bei Dresden mit Beiersdorf. Im Rahmen dieser Produktionsvereinbarung stellt das Werk Nivea Creme her. Nach der Wiedervereinigung wird aus dem volkseigenen Unternehmen die Florena Cosmetic GmbH. Sie fasst auch unter den neuen wirtschaftlichen Bedingungen schnell Fuß. Florena steht weiterhin für Qualität: 1994 erhält der Hersteller als erstes deutsches Unternehmen in der Kosmetikbranche das Qualitätsmanagement-Zertifikat DIN ISO 9001.

In nur zehn Jahren deutscher Einheit entwickelt sich die einstige Ost-Marke Florena zu einem führenden Kosmetikhersteller in ganz Deutschland. Im Jahr 2002 wird Florena zur 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Beiersdorf und positioniert sich seitdem als Marke für unkomplizierte Wohlfühlpflege zum fairen Preis. Natürlichkeit bleibt weiterhin im Markenkern verankert.

Über die Firma
Beiersdorf AG
Hamburg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!