Home Themen Packmittel, Packhilfsmittel, Packstoffe Start-ups, die an innovativen Verpackungslösungen arbeiten

Start-up-Corner

Start-ups, die an innovativen Verpackungslösungen arbeiten

Start-ups, die an innovativen Verpackungslösungen arbeiten.
Start-ups, die an innovativen Verpackungslösungen arbeiten.
(Bild: Startus Insights)

Robo Home

Roboter-unterstützte Verpackung

Noch bevor die Covid-19-Pandemie die üblichen Fabrikaktivitäten beeinflusste, widmeten sich Verpackungsunternehmen neuen Roboterlösungen. Das Potenzial dieser Technologie wird mehr denn je durch die Automatisierung von Kommissionier-, Platzierungs-, Palettier-, Umzugs-, Stapel-, Handhabungs- und Sortieraufgaben ausgeschöpft. Weiters Start-ups nutzen die Fortschritte bei EOAT-Optionen (End of Arm Tooling), um zuverlässige Roboterlösungen für den Verpackungssektor zu entwickeln.

Das indische Start-up Robo Home entwickelt hardwareunabhängige Lösungen für Industrieroboter auf Basis künstlicher Intelligenz (KI). Die Lösungen des Start-ups für die Lebensmittelproduktion und die allgemeine Fertigung ermöglichen es Robotern, verschiedene Aufgaben auszuführen. Darunter die Kommissionierung, Montage, Platzierung, Handhabung, Sortierung und Verpackung. Die KI-Software von Robo Home vermittelt Robotern allgemeine Fähigkeiten wie robuste 3D-Wahrnehmung, schnelles Lernen und Bewegungsplanung in Echtzeit. Auf diese Weise können Roboter komplexe Aufgaben in einfache Schritte aufteilen, um sie effizient zu erledigen.

http://roboho.me

 

Bosetein

Reduktion von Verpackungsmüll

Jedes Jahr steigt die weltweite Zahl der Lebensmittel- und Verpackungsabfälle, die auf Deponien verbracht werden, weiter an. Die Reduktion des Abfalls senkt die Kosten für Unternehmen, die die Abfallprodukte ansonsten einfach entsorgen oder verbrennen. Auch aus diesem Grund arbeiten Jungunternehmen daran, Lösungen zu entwickeln, die Verpackungsabfälle minimieren und die Lebensmittelsicherheit dennoch gewährleisten.

Bosetein ist ein deutsches Start-up, das Echtzeit-Technologie zur Erkennung von Bakterien entwickelt. Mit „Rebis“ können Lebensmittelunternehmen die Qualität ihrer Fleischprodukte in Echtzeit messen. Rebis ist nicht invasiv, sondern setzt Sensoren ein, die mithilfe von optischer Technologie und KI die Frische von Fleisch anhand der Anzahl der Bakterien durch die Verpackung abschätzen. Mit dieser Lösung wird die tatsächliche Haltbarkeit der Produkte entlang der gesamten Lieferkette gemessen und sorgt so für weniger Lebensmittel- und Verpackungsabfälle.

https://bosetein.com

 

Kross-Linker

Verpackungsmaterial für Biopharmazeutika

Eine der größten Herausforderungen für die Biopharma-Industrie ist die Produktion. Komplexe Anforderungen an die Lieferkette hindern nicht nur die Entwicklung erschwinglicher und zuverlässiger Medikamente, sondern auch die Pharmaunternehmen daran, Biopharma-Produkte erfolgreich und kontinuierlich herzustellen. Aufstrebende Verpackungs-Start-ups entwickeln Lösungen, die darauf abzielen, die Herausforderungen der Lieferkette für die Biopharma-Industrie zu bewältigen.

Kross-Linker ist ein in Singapur ansässiges Start-up, das fortschrittliche Materialchemie verwendet, um robuste, dünne, leichte, umweltfreundliche und staubfreie Silica-Aerogel-Verbundplatten herzustellen. Die Aerogelplatten des Start-ups bieten eine Alternative für Biopharma-Verpackungen mit hervorragenden Kryo- und Pyro-Wärmedämmeigenschaften. Darüber hinaus produziert die Herstellungstechnologie von Kross-Linker Aerogelplatten erheblich schneller als die herkömmlichen Methoden und verbraucht dabei wenig Energie.

https://krosslinker.com/

 

 

Vibrathon

Blockchain Traceability

Der Umgang mit Fälschungen und gefälschten Arzneimitteln ist für Marken und Pharmaunternehmen teuer. QR-Codes, RFID-Tags (Radio Frequency Identification), Bluetooth, NFC (Near Field Communication), Hologramme und IOT-Sensoren treten diesem Problem entgegen, indem sie Produkte einfach verfolgbar machen. Zunehmend wird auch Blockchain-Technologie als praktikable Option für die Implementierung von fälschungssicheren und manipulationssicheren Verpackungslösungen angesehen.

Das indische Start-up Vibrathon integriert KI-, IOT- und Blockchain-Technologien, um eine durchgängige Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen. Vibrathon nutzt Blockchain-Technologie zur sicheren Handhabung und Speicherung von Produktlebenszyklus-Daten; dieser manipulationssichere Datenspeicher steht dann jedem im Netzwerk zur Verfügung. Die Rückverfolgbarkeit von Blockchain generiert mithilfe von QR-Codes, die auf dem Produkt oder der Verpackung angebracht sind, sehr schnell wertvolle Einblicke über Produkte und ihre Herkunft.

https://vibrathon.co/home/technologies/

 

Startus Insights: Woher kommen diese Daten?

Startus Insights ist ein Data-­Science-Unternehmen, das sich mittels tiefgehender Innovation-Scouting-Prozesse auf die Identifikation von aufkommenden Technologien und Start-ups in der Verpackungsbranche spezialisiert. Mehr als 300 Technologie Scouts in über 100 Städten ermöglichen es Startus Insights, Großunternehmen und Konzerne mit handlungsfähiger Innovation Intelligence zu versorgen. Für über 100 Kunden hat Startus Insights bis heute mehr als 200.000 globale Start-ups gescreent.

 

Mehr Informationen unter www.startus-insights.com

Über die Firma
StartUs GmbH
Wien
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!