Home Themen Lebensmittel Niedrigere Kosten durch neue geruchsarme Tinte

Kennzeichnen

Niedrigere Kosten durch neue geruchsarme Tinte

Die nahezu geruchlose FB655-Tinte auf Alkoholbasis ist für die Bediener in der Anwendung deutlich angenehmer.
Die nahezu geruchlose FB655-Tinte auf Alkoholbasis ist für die Bediener in der Anwendung deutlich angenehmer.

(Bild: Markem-Imaje)

Produkte müssen mit verschiedenen Daten wie Mindesthaltbarkeitsdatum, Losnummern und gegebenenfalls auch Inhaltsstoffen gekennzeichnet werden. Die Kennzeichnung mit Continuous Inkjet (CIJ)-Druckern ist eine beliebte Wahl, da sie in der Lage sind, einen Großteil der Oberflächen bei vielen Geschwindigkeiten zu beschriften. Die meisten CIJ-Tinten haben jedoch einen starken Geruch, was für die Bediener problematisch sein kann und mitunter die sensorische Wahrnehmung des Inhaltes der gekennzeichneten Verpackungen verändern kann.

Die nahezu geruchlose FB655-Tinte auf Alkoholbasis ist für die Bediener in der Anwendung deutlich angenehmer. Ein weiterer Vorteil für Lebensmittelhersteller ist, dass der Geruch die organoleptischen Eigenschaften der Produkte nicht verändert.

Der Additivverbrauch für die neue Tinte ist um 50 % niedriger als bei anderen gängigen Tinten.
Der Additivverbrauch für die neue Tinte ist um 50 % niedriger als bei anderen gängigen Tinten.

(Bild: Markem-Imaje)

Zusätzlich bietet die FB655-Tinte sowohl finanzielle als auch ökologische Vorteile. Der Additivverbrauch für diese Tinte ist um 50 % niedriger als bei anderen gängigen Tinten. Im Gegensatz zu früheren Generationen von Tinten auf Alkoholbasis, entfällt bei der FB655-Tinte die Verwendung von Druckluft und die Installation einer Überdruckeinheit. Aus finanzieller Sicht sind die Einsparungen signifikant: keine Investition in Zubehör und kein zusätzlicher Energieverbrauch im Zusammenhang mit Druckluft. 

Ganz im Sinne der Richtlinien von Markem-Imaje zur verantwortungsvollen für eine verantwortungsbewusste Produktion und die Verwendung von Tinten erfüllt dieses Betriebsmittel alle bestehenden Vorschriften und Richtlinien für Verpackungen, unabhängig davon, ob vorgeschrieben oder auch nur empfohlen, dazu gehören: REACH, GMP, HACCP, EuPIA, Schweizer Verordnung, Nestlé Guidance Note.

Die Tinte von Markem-Imaje ermöglicht definierte Kennzeichnungen mit besonders deutlichen Konturen ohne Verschmieren, unabhängig vom bedruckten Material (Kartonschachteln, Aluminiumdeckel, PET, PE und PP, Hartplastik und einige Metalle). Sie kann auch zum Drucken von leicht lesbaren Datamatrix- oder QR-Codes verwendet werden. Die Tinte funktioniert mit allen Continuous-Inkjet-Druckern von Markem-Imaje, unabhängig von der Konfiguration (G- oder M-Druckkopf, mit oder ohne Druckkopfbewegung, Versorgungskabel 3 oder 6 m).

„Unsere neue FB655-Tinte hilft Herstellern, die Standards für Lebensmittelsicherheit, Gesundheit und Umwelt zu erfüllen und dabei gleichzeitig die Ziele in Bezug auf Effizienz und Kostenkontrolle zu erreichen“, erklärt Vincent Millot, Leiter Produktmarketing - Betriebsmittel bei Markem-Imaje.

 

Über Markem-Imaje

Markem-Imaje, zu 100 % im Besitz der in den USA ansässigen Dover Corporation, ist Anbieter von Lösungen zur Produktkennzeichnung und -rückverfolgung und wartet mit einem umfassenden Sortiment an Tintenstrahl-, Thermotransfer- und Laserdruckern, Etikettendruck- und -spendemaschinen sowie RFID-basierten Systemen auf. 

 

Über die Firma
Markem-Imaje GmbH
Stuttgart
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!