Home News Unternehmen Cargill Brazil: Traditioneller Geschmack in neuem Becher

Packmittel

Cargill Brazil: Traditioneller Geschmack in neuem Becher

Cargill Brazil ist von der Metalldose auf einen Kunststoffbecher umgestiegen.
Cargill Brazil ist von der Metalldose auf einen Kunststoffbecher umgestiegen.
(Bild: Berry)

18 Tomaten, Salz und Zucker – diese drei Zutaten ergeben 340 g ElefanteTomatenpaste von Cargill Brazil; und dazu natürlich noch die Verpackung. Seit Jahrzehnten wird die Tomatenpaste in Metalldosen verkauft. Nun gibt es eine neue Verpackung: einen modernen, robusten und ansprechenden Kunststoffbecher in Top-Qualität, entwickelt und hergestellt von Berry Superfos.

Erfolgreiche Umstellung von Metall auf Kunststoff

Cargill ist ein US-amerikanischer Konzern mit einer stolzen Tradition und eines der größten Lebensmittelunternehmen in Brasilien. Brayan Luque, Marketing-Analyst und Produktmanager bei Cargill Brazil sagt:

„Cargill ist ein gut etabliertes Unternehmen. Schließlich reicht unsere Geschichte 150 Jahre zurück und die Elefante Marke für Tomatenpaste ist über 75 Jahre alt – jeder in Brasilien kennt sie. Aber wir wollten der Tradition neuen Schwung verleihen und etwas ganz Neues schaffen. Es war ein gewagtes Unterfangen, die traditionelle Dose gegen einen Kunststoffbecher einzutauschen. Glücklicherweise war es eine kluge Entscheidung, denn das neue Design ist extrem erfolgreich.“

Kunststoffbecher bewahrt Farbe, Geschmack und Aroma

Die neue Verpackungslösung, die von Berry Superfos entwickelt wurde, ist ein Becher mit Kunststoffbarriere und einem Deckel, der sich leicht öffnen und schließen lässt. Dank der Qualität des Bechers und Deckels bleibt die Tomatenpaste nach dem Öffnen beim Endkunden zu Hause länger frisch und köstlich.

Wiederverwendung zu Hause: Mehrwert für den Endnutzer

Ein weiterer Vorteil ist die leicht ovale Form des Bechers, die ein müheloses Entleeren mit einem Löffel ermöglicht. So wird nichts verschwendet. Darüber hinaus wird der Elefante Becher aus PP (Polypropylen) hergestellt, einem weitestgehend recyceltem Material. Außerdem kann der Becher zu Hause wiederverwendet werden. Und nachdem er geleert wurde, kann der Becher vom Verbraucher weiter genutzt werden: Auf sozialen Medien zeigen die Menschen, wie der Becher zu Hause genutzt werden kann, beispielsweise zur Aufbewahrung von Lebensmitteln.

„Wir sind überaus zufrieden mit der Reaktion auf unsere neue Verpackung. Wir wollten unserer geliebten Elefante Marke eine neue Optik verleihen. Den Umsatz zu steigern, stand dabei nicht im Vordergrund, aber genau das ist passiert. Unsere Verkaufszahlen steigen jeden Monat“, berichtet Brayan Luque glücklich.


Auf die Frage, warum sich Cargill Brazil wegen einer neuen Verpackungslösung an Berry Superfos gewendet hat, erklärt er: „Cargill Brazil war auf der Suche nach technischer Expertise im Bereich Thermoformen und einem innovativen Barriereschutz. Aufgrund einer ehemaligen Geschäftsbeziehung wussten wir, dass RPC Bebo Bouxwiller (jetzt Berry Superfos) genau das bieten kann und zudem Marktführer auf diesem Gebiet ist. Dieser Kontakt war für den Erfolg unseres Verpackungsprojekts entscheidend.“

 

Über die Firma
Berry Global Inc.
Evansville, IN
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!