Home News Unternehmen Mosca als nachhaltigstes Unternehmen im Maschinenbau ausgezeichnet

Unternehmen

Mosca als nachhaltigstes Unternehmen im Maschinenbau ausgezeichnet

Mosca führt in der Auszeichnung ′Germany's best - Nachhaltigkeit′ von Fokus Money die Kategorie Maschinen- und Anlagenbau an.
Mosca führt in der Auszeichnung "Germany's best - Nachhaltigkeit" von Fokus Money die Kategorie Maschinen- und Anlagenbau an.
(Bild: Mosca)

Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen der Studie „Deutschlands Beste - Nachhaltigkeit“, die das IMWF (Institut für Management- und Wirtschaftsforschung) im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durchführte. Für die Studie wurden etwa 24.000 Unternehmen und Marken im Zeitraum von März 2020 bis Februar 2021 untersucht. Mosca belegt den ersten Platz in der Kategorie „Maschinen- und Anlagenbau“ und setzt damit den Benchmark für die Branche.

 Nachhaltigkeitsziele unterstützen

Dass Nachhaltigkeit weit über Umweltschutz hinausgeht, beweisen die Kriterien der Auszeichnung, die gleichermaßen die Bereiche Ökologie, Ökonomie und Soziales bewertet. Für Mosca umfasst nachhaltiges Handeln seit jeher diese drei Gebiete, angefangen bei der Umreifung als Transportsicherungslösung selbst: Bei der Minimalverpackung sind nur schmale Kunststoffbänder zum Transportschutz notwendig, die nach Gebrauch sortenrein getrennt und recycelt werden können. Das von Mosca produzierte PET-Band besteht bereits zu 100 Prozent aus recycelten Materialien und auch beim PP-Band strebt das Unternehmen eine Erhöhung des Rezyklatanteils an. Die Bandproduktion selbst erfolgt „grün“ im Odenwälder Werk in Muckental, einer hochmodernden Produktionsanlage, die vollautomatisch rund um die Uhr Kunststoffbänder aus PET und PP produziert. Die Energie dafür stammt aus der eigenen Solaranlage und erneuerbaren Quellen. Zusätzlich strebt Mosca die systematische Umsetzung der Kreislaufwirtschaft an, von der Kunden nicht nur profitieren, sondern diese auch aktiv mitgestalten. Das Band der Kunden soll nach Gebrauch dem Kreislauf wieder zugeführt werden und so die Nachhaltigkeitsziele der Kunden unterstützen.

 Ressourcen schonen

Moscas Umreifungsmaschinen selbst arbeiten effizient und umweltfreundlich. Das Unternehmen hat dazu ein eigenes Kennzeichen etabliert: „GET Inside“ („Green Efficient Technology inside“), das auf Verschweißung mit emissionsarmer und energiesparender Ultraschalltechnologie, verschleißfreie Direktantriebe und die Verwendung von Elektronik statt Pneumatik verweist sowie die Verwendung des klimaneutralen PET-Bandes voraussetzt. Energiesparende Innovationen von Mosca liefern so unmittelbaren Mehrwert: Die patentierte Ultraschalltechnologie SoniXs bedeutet weniger Energieverbrauch, da beim Verbinden der Bandenden kein Erhitzen des Kunststoffbandes nötig ist. Dadurch entstehen keine Dämpfe oder Gerüche durch das Schmelzen des Bandes, was den Einsatz der entsprechend ausgestatteten Maschinen in allen Bereichen inklusive der Lebensmittelindustrie ermöglicht.  Moscas Kunden profitieren zusätzlich von der Langlebigkeit der Maschinen, die auf hochwertigen Materialien, ganzheitlichen Lösungen, gezielten Schulungen und maßgeschneiderten Wartungskonzepten beruht. Das sichert einen reibungslosen Ablauf und verlängert die Lebensdauer der Umreifungsmaschinen. 

 Soziale Verantwortung

Bereits im Mai dieses Jahres unterzeichnete Mosca die WIN-Charta des Landes Baden-Württembergs, um seine Verpflichtung zu Menschen- und Arbeitnehmerrechten, Umweltbelangen, regionalen und ökonomischen Mehrwerten sowie nachhaltigen und fairen Finanzen öffentlich zu bekennen. Das Bekenntnis zur sozialen Verantwortung ist zudem im Code of Conduct niedergelegt. Damit können Geschäftspartner sicher sein, mit einem verantwortungsbewussten und verlässlichen Partner zusammenzuarbeiten.

 Digitale Zukunftslösungen

Schließlich setzt Mosca auch bei energiesparenden Innovationen und smarten Prozesslösungen auf Zusammenarbeit. Ob Fernwartung, Predictive Maintenance oder ein Pay-per-Use-Modell, bei dem Nutzer – vergleichbar mit Carsharing – in Zukunft nur noch für die Umreifung, nicht aber die Maschine selbst zahlen müssen: im Zentrum stehen kundennahe Lösungen, die einen praktischen Mehrwert bieten, ohne die Umwelt zusätzlich zu belasten.  

 „Wir freuen uns sehr, dass unsere Anstrengungen in Richtung Nachhaltigkeit gewürdigt werden“, sagt Simone Mosca, Geschäftsführerin von Mosca. „Dabei geht es uns im Kern nicht darum, besser als alle anderen zu sein: Nachhaltigkeit ist dann erfolgreich, wenn alle gemeinsam immer besser werden. Deshalb arbeiten wir mit unseren Kunden und Partnern zusammen, um sowohl unsere eigene als auch ihre Produktion im Sinne der Nachhaltigkeit immer weiter zu optimieren.“

 

Über die Firma
Mosca GmbH
Waldbrunn
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!