-

Kosten reduzieren, wasserbeständige Druckergebnisse erzielen, sauber kodieren: Diese Anforderungen stellt die GlaxoSmithKline Consumer Healthcare (GSK) an die Geräte zur industriellen Kennzeichnung ihrer Produkte. Am Standort Herrenberg führte das Pharmaunternehmen deshalb zwei Thermo-Inkjet-Drucker ein.

Anzeige