Anzeige

Themen

Getränkekasten für polnischen Bierbrauer

In-Moulding-Labels für Flaschenkästen

Um seine Produkte sicher zu lagern und gleichzeitig effizient zu vermarkten, setzt der polnische Brauereikonzern Grupa Żywiec S.A. auf die Flaschenkästen von Schoeller Allibert. Der internationale Spezialist für Kunststoff-Verpackungslösungen verwendet bei den Kästen In-Moulding-Labels (IML). Die eingeprägten Etiketten sind nicht nur besonders resistent, sondern lassen sich auch nahezu unbegrenzt gestalten. Die Flaschenkästen mit IML sind die ersten auf dem polnischen Markt mehr

17. September 2018 - Fachartikel

  • Das Einlegen der nach Kundenwunsch ausgewählten Käsesorten übernehmen drei vollautomatische Pick-and-Place Roboter mit jeweils zwei Armen. (Bilder: Frischpack-Gruppe)

    Anlage zur flexiblen Konfektionierung

    Käsevielfalt durch innovative Produktionslinie

    Die Frischpack-Gruppe hat an ihrem Standort bei Baackes & Heimes in Viersen in eine vollautomatisierte Anlage zur Produk-tion von Käseaufschnitt und Käseplatten investiert. Die neue Linie ist bisher in der europäischen Käseindustrie einzigartig. Es können bis zu sechs verschiedene Käsesorten auf einer Platte konfektioniert werden. mehr

    17. September 2018 - Fachartikel

  • Nur die Natur verpackt besser:

    Bizerba auf der FachPack 2018

    Die FachPack in Nürnberg gilt als eine der bedeutendsten Fachmessen der Verpackungsbranche. Mehr als 1.500 Aussteller zeigen in zwölf Messehallen Neuheiten und Innovationen rund um das Thema Verpackung. Auch in diesem Jahr ist Bizerba wieder mit von der Partie und präsentiert vom 25. Bis 27. September an gleich zwei Ständen innovative Lösungen im Bereich Verpackungstechnik und Verpackungslogistik. Am Hauptstand 141 in Halle 3A dreht sich alles um intelligente Hardware für das fehlerfreie Auszeichnen und die lückenlose Etiketteninspektion – darunter Auszeichnungs- und Prüfsysteme sowie Abfüllanlagen und Terminals. Am Stand 517 in Halle 9 wiederum stehen die vielfältigen Etikettenlösungen von Bizerba im Vordergrund. mehr

    17. September 2018 - News

  • Anzeige
  • Der Sensor ist ein unbestechlicher Beobachter auf der langen Reise stoßempfindlicher Produkte.

    Sensor zur Transportüberwachung

    Vertrauen ist gut…

    Seit mehr als 70 Jahren ist das in Laupheim ansässige Unternehmen Uhlmann als Hersteller von Maschinen für das Verpacken und Kartonieren von Pharmazeutika aktiv. Viele der Verpackungslinien werden exportiert – und sind auf dem See-, Luft- oder Landweg erhöhter Gefahr durch Transportschäden ausgesetzt. Zum Nachweis etwaiger Transportschäden setzt das Traditionsunternehmen auf moderne Schocksensoren. mehr

    17. September 2018 - Fachartikel

  • Die IBC Compactline sind stapelbar und können problemlos mit dem Gabelstapler transportiert werden.  (Bilder: Werit)

    IBC für Ölmühle Oberschwaben

    Ersatz für Fässer und Kanister

    Hochwertige Speiseöle in Bioqualität – dafür steht die Ölmühle Oberschwaben. Der Hersteller konnte seine Logistikprozesse mit einer neuen Verpackungslösung nicht nur effizienter, sondern auch umweltfreundlicher machen. Für Transport und Lagerung besonders exquisiter Öle kommt jetzt ein vergleichsweise kleiner IBC (Intermediate Bulk Container) mit 300 Litern Fassungsvermögen zum Einsatz. Der von Werit entwickelte IBC Compactline ist im Vergleich zu den vorher genutzten Stahl-fässern und Kanistern aus mehreren Gründen die bessere Alternative. mehr

    14. September 2018 - Fachartikel

  • Betritt ein Mitarbeiter den abgesperrten Arbeitsbereich, stoppt der Roboter.

    Ecoma entwickelt Doppel-Palettierzellen für Gewürzmarktführer

    Für die Extra-Prise Effizienz

    Im Herbst 2017 wurde Ecoma mit der Entwicklung von zwölf Doppelpalettierzellen für das größte Werk des Traditionsun-ternehmens beauftragt. Dreh- und Angelpunkt der Zellen: ein Roboter RD80N der Firma Kawasaki Robotics. mehr

    14. September 2018 - Fachartikel

  • Mit IOT-Lösungen können Betreiber Produktionsspitzen und schnellere Produktwechsel bewältigen. (Bilder: SIG)

    Lösungen hin zu einer intelligenten Fabrik

    Einstieg ins Zeitalter 4.0

    Die Lebensmittel- und Getränkebranche verändert sich rasant und ist anspruchsvoller denn je. Abfüllanlagen und Fabriken arbeiten auf einem nie dagewesenen Leistungsniveau. Um Produktionsspitzen und schnellere Produktwechsel zu bewältigen, müssen Produktionslinien flexibler, individueller und agiler sein als je zuvor. mehr

    14. September 2018 - Fachartikel

  • Exzellente Maschinengängigkeit für die Produktion von Biobutter-Portionsverpackungen mit der Hartfolie E-base von Schur Flexibles: Peter Madsen, Managing Director Naturmaelk, Steen Pedersen, Key Account Manager, und Carla Blumenröther, Marketing Manager, Schur Flexibles, prüfen die Produktion der neuen Charge.  (Bilder: Schur Flexibles)

    Dänische Molkerei optimiert Portionsverpackungen

    Vorrang für nachhaltigere Alternativen

    Die dänische Bio-Molkerei Naturmaelk ist renommiert für ihre hochwertigen Molkereiprodukte. Durch den Engpass eines Zulieferers benötigte das Unternehmen schnelle Unterstützung im Verpackungsbereich. Mit einem neuen Partner, Schur Flexibles, wurde eine Lösung gefunden, die nicht nur Ersatz bot, sondern deutliche Verbesserungen an der Verpackung erzielte. mehr

    13. September 2018 - Fachartikel

  • Für Flaschen oder Tuben im Lebensmittel-, Hygiene- und Pharmabereich kommen Verschlüsse in unzähligen Form- und Farbvarianten zum Einsatz. (Bilder: Klaus Vollrath)

    Strategische Partnerschaft

    Kunden-Mehrwert durch Automation

    Bei der Herstellung von Spritzguss-Massenteilen, wie Verschlüssen für Flaschen oder Dosen, geht es um hohe Stückzahlen bei möglichst niedrigen Kosten. Die Abnehmer verfügen über große Marktmacht und können daher Preise und Konditionen diktieren. Um in diesem Markt bestehen zu können, setzt ein mittelständischer Spritzgießer auf Servicebereitschaft, Flexibilität – und auf die strategische Partnerschaft mit einem innovativen Formenbauer bei der Entwicklung ausgefeilter Automa-tionskonzepte. mehr

    13. September 2018 - Fachartikel

  • Mit seinen drei Greiffingern und eingebautem Vakuumsaugsystem ist der Roboter so flexibel, dass der Anwender den Greifer nie wechseln muss. (Bild: Roteg)

    Roboter

    Palettierroboter maßgeschneidert

    Der Palettierroboter Paro aus dem Hause Roteg ist dafür gedacht, Produkte auf Euro- und Industriepaletten für den Versand exakt zu stapeln. Für diese und ähnliche Aufgaben wurde das System vor mehr als 20 Jahren entwickelt und kommt heute beispielsweise bei einem Hersteller industrieller PE-Rohrsysteme zum Einsatz. mehr

    13. September 2018 - Fachartikel

  • „Die Maschine arbeitet prozesssicher mit 90 Takten pro Minute“, erklärt Martin Ott-Netopil, Betriebs- und Produktionsleiter bei Herrmann’s Manufaktur. (Bild: Selo)

    Abfüll- und Verschließtechnik

    Füll-und Verschließanlagen für Premade Pouches

    Ein Hersteller von Tierfutter suchte nach einer Anlage, mit der er seine Produkte sicher verpacken kann. Mit der vorgestellten Füll- und Verschließanlage hat der Betreiber nun eine Lösung, die ihm eine nachhaltige, flexible und dabei prozesssichere Fertigung ermöglicht. mehr

    13. September 2018 - Fachartikel

  • Die GWW setzt für die Etikettierung von Kosmetika schon seit Längerem auf Herma-Etikettierer. (Bild: Herma)

    Etikettieren

    Bedienerfreundlich, flexibel, leistungsfähig

    Der neue Etikettierer Herma 500 ist ein „Netzwerker“, der seinesgleichen sucht. Die GWW in Calw hat ihn – noch vor der offiziellen Premiere auf der Fachpack – als einer der ersten Anwender eingesetzt: für die besonders präzise Etikettierung von hochwertiger Kosmetika. mehr

    13. September 2018 - Fachartikel

  • Royales Vergnügen: Was mit William und Kate begonnen hatte, fand kürzlich dank des Trubels um die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle seinen vorläufigen Höhepunkt: Die aufwendig bedruckte Shortbread-Dose von Marks & Spencer wird Freunde und Fans der Royals noch in vielen Jahrzehnten an jenen besonderen Tag  erinnern. (Bild: Klann)

    Metall

    Aufwendig gestaltete Weißblechdosen bleiben beliebt

    Etwas, das bleibt: Mit ihrer edlen Haptik setzen Schmuckdosen einen Kontrapunkt zur aktuellen Digitalisierung. In den besonderen Behältnissen aus dem Hause Klann lassen sich Kekse, Kaffee, Kosmetik, edle Alkoholika und sogar Schuhe hochwertig verpacken. Die hohe Qualität der aufwendig gestalteten Weißblechdosen verdankt sich nicht zuletzt dem Verpackungsstahl von Thyssenkrupp aus dem rheinland-pfälzischen Andernach – sie sind also durch und durch „made in Germany“. mehr

    12. September 2018 - Fachartikel

Seite 1 von 54512345...102030...Letzte »