Watson-Marlow Fluid Technology Group

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) ist der weltweit führende Hersteller von Schlauch- und Sinuspumpen und ergänzenden Fluid-Path-Technologien. Das Produktportfolio der zehn Geschäftsbereiche der WMFTG umfasst ein komplettes Lösungsangebot für die Lebensmittel-, Pharma-, Chemie- und Umweltindustrie.

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Spirax-Sarco Engineering Group (LSE: SPX), die weltweit circa 7.900 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 1.600 Vertriebs- und Serviceingenieure. Das Unternehmen ist seit 1959 an der London Stock Exchange notiert und wird im FTSE 100 Index geführt.

Geschäftsbereich Flexicon Liquid Filling

Seit Februar 2008 ist der Geschäftsbereich Flexicon Liquid Filling ein Teil der Watson-Marlow Fluid Technology Group. Flexicon Liquid Filling ist spezialisiert auf sterile peristaltische Abfüll- und Verschließsysteme für Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie, der Biotechnologie und der Diagnostik.

Mit seinen Produkten zielt Flexicon auf die Produktion kleiner und mittlerer Chargen, wo es besonders auf Flexibilität, Genauigkeit und Effizienz ankommt. Watson-Marlow Flexicon bietet eine breite Produktpalette – von Tischgeräten zum manuellen Befüllen über halbautomatische Systeme bis hin zu vollautomatischen Abfülleinheiten und Verschließmaschinen für Stopfen, Schraubverschlüsse und Bördelkappen. Vollautomatische Systeme werden maßgeschneidert für Vials, Kunststoffflaschen, Reagenzgläser, Augentropfenflaschen oder nicht selbst stehende Mikroröhrchen geliefert.

Das gesamte Produktportfolio der Watson-Marlow Fluid Technology Group setzt sich wie folgt zusammen:
•    Watson-Marlow Pumps: Schlauchpumpen für Pharma, Lebensmittel und industrielle Anwendungen
•    Watson-Marlow Tubing: Präzisionsschläuche in vielen verschiedenen Materialien für die Verwendung in Schlauchpumpen und anderen Einsatzgebieten
•    MasoSine: Produktschonende Verdrängerpumpen mit sinusförmigem Rotor für Lebensmittel, Pharma und Industrie
•    Bredel: Hochdruckschlauchpumpen für größere Volumenströme, speziell für industrielle Anwendungen und die Lebensmittelindustrie
•    Alitea: Peristaltische Lösungen für den Einsatz im OEM-Geschäft
•    Flexicon: Aseptische Abfüll- und Verschließsysteme
•    BioPure: Fortschrittliche Single-Use-Schlauchverbindungssysteme
•    Asepco: Aseptische Ventile für die biopharmazeutische Industrie
•    FlowSmart: Hochreine Dichtungen sowie Transferschläuche aus Silikon
•    Aflex Hose: Flexible Schläuche mit PTFE-Innenseele

Die Watson-Marlow Fluid Technology Group ist ein internationales Unternehmen mit Sitz in Falmouth, Cornwall (Großbritannien) und Vertriebsgesellschaften in 34 Ländern weltweit. Sie wurde 2017 mit dem Queen’s Award for Enterprise in der Kategorie International Trade und 2018 in der Kategorie Innovation ausgezeichnet.

 

Produkte & Services

 

 

Flexicon FPC60 – Fill/Finish-System mit einzigartigen Konfigurationsmöglichkeiten

Das neue hochpräzise peristaltische Fill/Finish-System Flexicon FPC60 bietet eine präzise Abfüllung bei einem Füllvolumen von unter 0,2 ml bis 100 ml. Die FPC60 befüllt und verschließt bis zu 45 Vials pro Minute. Eine breite Palette an optionalen Modulen für Vial-Zuführung, Befüllen, Verschließen, Verbördeln, automatische Ausbringung von Ausschuss, Innertgasfüllung und Produktausgabe ermöglicht es Anwendern, ihre individuelle, maßgeschneiderte Abfülllösung für kleine Chargen auszulegen.

placeholder

Die Flexicon FPC60 ist für die Verarbeitung von Vial-Größen von 2R bis 100H ausgelegt und ermöglicht dank einzigartigem, servogesteuertem Auto-Adjustment eine schnelle Umrüstung zwischen Chargen. Dafür wird nur wenig Werkzeug benötigt.

Dank einer optionalen Inline-Gewichtskontrolle bietet die FPC60 ein einzigartiges dynamisches Entlüften des Schlauchs bei der Chargeneinrichtung, eine Erstkalibrierung ohne manuellen Eingriff und eine dynamische Rekalibrierung. Dadurch erfüllt jedes Vial, vom ersten bis zum letzten, zuverlässig die festgelegten Füllparameter. Dank des dynamischen Entlüftens wird ein Verlust des wertvollen Abfüllmediums beim Start einer neuen Charge verhindert.

Mehr Informationen finden Sie hier.

placeholder
placeholder
placeholder

Peristaltisches Abfüll-Tischgerät Flexicon PF7

Das peristaltische Abfüll-Tischgerät Flexicon PF7 ist speziell für den Einsatz unter GMP-Bedingungen – beispielsweise in der Biotechnologie, Pharmaindustrie oder Diagnostik – ausgelegt. Das PF7 bietet eine zuverlässig wiederholbare Abfüllung von Volumen von 0,2 bis 250 ml, die Genauigkeit ist dabei höher als ±0,5 %.

placeholder

Die Bedienung des neuen PF7 könnte einfacher nicht sein. Es verfügt über vorinstallierte empfohlene Abfüllparameter, programmiert auf der Grundlage der 30-jährigen Erfahrung von Flexicon. Benutzer können darüber hinaus auch eigene Abfüllparameter definieren, um die für die jeweilige Anwendung optimale Genauigkeit zu erzielen. Bis zu 200 benutzerprogrammierte Abfüllprogramme können gespeichert und mit einem Passwort geschützt werden. Ein einfaches und übersichtliches Farbdisplay sowie große, leicht zugängliche Tasten erleichtern die Bedienung mit Handschuhen oder hinter Glas in einer RABS- oder LAF-Einheit.

Anwender profitieren von den umfangreichen Vernetzungsmöglichkeiten des neuen PF7. Das Abfüll-Tischgerät kann beispielsweise an eine Vielzahl von Waagen und Druckern angeschlossen werden. So wird eine fehlerfreie Kalibrierung und Chargenprotokollierung ermöglicht, um die Einhaltung von GMP- und regulatorischen Anforderungen zu gewährleisten. Zur Integration in automatische Abfülllinien kann das PF7 an eine Vielzahl von Flaschenzuführsystemen wie zum Beispiel die Flexicon-Systeme FlexFeed 15, 20 und 30 angeschlossen werden. Das PF7 bietet fünf Jahre Garantie. Eine umfangreiche IQ/OQ-Dokumentation zur Unterstützung der Prozessvalidierung steht auf Anfrage zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie hier.

placeholder
placeholder
placeholder

Innovative Gehäuseschlauchpumpen 530 und 630 von Watson-Marlow für maximale Hygiene, Präzision und Prozesssicherheit

Die Gehäusepumpenreihen 530 und 630 von Watson-Marlow bieten höchste Präzision und eignen sich für alle anspruchsvollen Dosieraufgaben, bei denen höchster Wert auf Hygiene und Präzision gelegt wird. Die Schlauchpumpen bieten verbesserte Bedien- und Kontrollfunktionen: Ein farbiges HMI-Display, eine intuitive Menüführung und optische Statusanzeigen ermöglichen die Bedienung mit wenigen Tastendrücken. Eine PIN-Sperre garantiert maximale Prozesssicherheit.

placeholder

Die Pumpen bieten Fördermengen von 0,0001 ml/min bis 18,7 l/min bei bis zu 7 bar und einem Regelbereich von 2.200:1 bzw. 2.650:1. Sie lassen sich einfach in bestehende Systeme integrieren und sind mit vier verschiedenen Antrieben verfügbar. Wahlweise ermöglichen sie dem Anwender eine einfache manuelle Bedienung bis hin zu einer vollautomatischen Steuerung. Bis zu 16 Pumpen lassen sich über eine Echtzeit-Kommunikation verbinden. Dank verfügbarer Schutzarten IP31 und IP66 sind die Gehäusepumpen 530 und 630 für alle Umgebungen geeignet. Erhältlich sind sie mit einer breiten Auswahl an verschiedenen Antrieben und Pumpenköpfen für die Förderung mit einem oder mehreren Kanälen. Darüber hinaus bieten sie zahlreiche analoge und digitale Kontrolloptionen plus PROFIBUS. Die Prozesspumpenreihen können mit LoadSure-Schlauchelementen ausgestattet werden, die ein absolut fehlerfreies Einlegen des Schlauchs garantieren.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Sinuspumpenreihe Certa: Schonend bei hoher Viskosität

Certa-Sinuspumpen von MasoSine, einer Marke von Watson-Marlow, fördern mit geringen Scherkräften, nahezu pulsationsfrei und setzen so Maßstäbe für eine schonende Förderung von empfindlichen und hochviskosen Fördermedien bis zu 8 Millionen mPas. Dabei ist die Verdrängerpumpe besonders energieeffizient. Gegenüber weniger energieeffizienten Pumpenarten wie Kreiskolbenpumpen oder Schraubenspindelpumpen bietet die Sinuspumpe signifikante energetische Vorteile von bis zu 50 Prozent.

placeholder

Certa ermöglicht eine CIP-Durchlaufreinigung mit einer besonders kurzen Reinigungsdauer. Dadurch bietet sie maximale Hygiene für anspruchsvolle Anwendungen in der Lebensmittelindustrie. Alle produktberührenden Teile der Pumpe sind FDA- und EC1935/2004-konform.
Certa verfügt über eine Zertifizierung nach EHEDG EL Class 1 Aseptic, kann also auch in aseptischen Prozessen eingesetzt werden. Die Pumpe ist bakteriendicht und benötigt keine zusätzlichen Dampfanschlüsse. Die Sinuspumpe ist in insgesamt sieben verschiedenen Größen für Fördermengen von 100 l/h bis 99.000 l/h verfügbar.

Mehr Informationen finden Sie hier.

placeholder
placeholder
placeholder

Ihr Kontakt zu Watson-Marlow Fluid Technology Group

Christian Paschen, Commercial Manager

Kurt-Alder-Straße 1, 41569 Rommerskirchen

02183 4204-0

info@wmftg.de

www.wmftg.de