13685.jpg

Bereits 1995 titelte Die Welt: „Neue Konkurrenz für Cola & Co. Eistee avanciert von der Billig-Erfrischung zur chicen Modebrause." 18 Jahre später ist der Trend auf dem deutschen Markt vollends angekommen. Laut der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. stieg die Produktion von trinkfertigen Kaffee- und Teegetränken zwischen 2011 und 2012 um 18,6 Prozent auf 640 Millionen Liter. Und eine Studie von Canadean prognostiziert RTDTs einen jährlichen Zugewinn von 8,3 Prozent zwischen 2010 und 2020 - so viel wie keinem anderen Segment im Softdrink-Bereich. Tee ist in, besonders in Deutschland, das beim Verzehr von trinkfertigen Teegetränken im europaweiten Vergleich Spitzenreiter ist.

Ein Grund für den Erfolg: die Produktvielfalt. „Individualisierung ist das Gebot der Stunde", weiß Marc Schöppner, Product Manager bei Ball Packaging Europe Holding GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Betreuung des Tee-Segments beim Getränkedosenhersteller. „Die Palette an trinkfertigen Tees ist heute sehr groß, für jeden Konsumenten ist etwas dabei." Vielfalt findet man nicht nur bei der Teebasis, die von Schwarz- und Grüntee über Früchtetee bis hin zu exotischeren Varianten wie Mate, Oolong und Kombucha reicht. Auch die Geschmacksrichtungen werden mit Cranberry, Mango oder Hibiskus immer ausgefallener. Um besonders gesundheitsbewusste Verbraucher anzusprechen, bieten die meisten RTDT-Hersteller kalorienreduzierte oder zuckerfreie Varianten an. Und manche verstärken die ohnehin gesundheitsfördernde Wirkung von Tee durch Zusätze von Vitaminen, Mineralstoffen oder Antioxidantien.

Ob ausgefallen oder gesund - die Verpackung transportiert den speziellen Charakter des Teegetränks am Point-of-Sale. Für immer mehr Hersteller von Teegetränken ist die Getränkedose die passende Lösung. „Dank ihrer Barriereeigenschaften schützen Getränkedosen empfindliche Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Teeextrakte komplett vor Licht und Sauerstoff", erläutert Marc Schöppner. „Besonders junge, mobile und trendbewusste Konsumenten greifen gerne zu Dosen, wie unsere Erfahrungen aus dem Energydrink-Segment zeigen."

Die Größe ist entscheidend

Als erster Hersteller in Europa nutzte das italienische Unternehmen Aqua Minerale San Benedetto im Sommer 2012 die 33-cl-Aluminiumdose im Sleek-Format von Ball Packaging Europe für Teeprodukte. „Thè San Benedetto" ist Marktführer in Italien mit fast 180 Millionen verkauften Litern im Jahr 2011. Mit ihren beliebten Teeprodukten in den Geschmacksrichtungen Pfirsich, Zitrone und Grüntee in der schlanken Dose möchte das Unternehmen vor allem Familien mit Kindern sowie Konsumenten mit mittlerem und hohem Einkommen in Norditalien erreichen.

Doch nicht nur schlanke Dosen eignen sich für Tee-Produkte, wie Lipton, der europäische Marktführer im RTDT-Segment, zeigt. Seit der Teehersteller 1989 den ersten Eistee in der Dose vorstellte, ist die Metallverpackung aus seinem Gebinde-Mix nicht mehr wegzudenken. Hierzulande wagte Lipton unter dem Dach von Pepsico Deutschland im März 2013 etwas Neues und brachte das Trendgetränk „Lipton Brisk" auf den Markt. Lipton Brisk ist bereits seit 2009 in den USA erhältlich. Das Teemischgetränk in den einzigartigen Geschmacksrichtungen „Fruit Punch" mit Pfirsich und Birne sowie „Dragon Fruit" mit Drachenfrucht wird in 50-cl-Aluminiumdosen von Ball angeboten. Mit dem Dosen-Format bietet Lipton Brisk maximale Erfrischung und greift eine Entwicklung aus dem Energydrink-Segment auf, in dem vermehrt große Dosen angeboten werden. „In den USA haben sich die Brisk-Dosen längst zum Verkaufsschlager entwickelt. Das Geschmackserlebnis der neuartigen Flavour-Varianten kommt einfach gut an, seit März auch auf dem deutschen Markt", sagt Yumi Yokoyama, Marketing Manager Punica & Lipton Ice Tea.

Die Lipton Brisk-Dosen fallen im Regal nicht nur durch ihre Größe, sondern auch durch ihre originelle Gestaltung auf. Mit dem stylischen Design, das speziell für Lipton von international bekannten Streetart-Künstlern entworfen wurde, richtet sich Brisk an eine junge Zielgruppe zwischen 16 und 24 Jahren. Um mit ihnen in Kontakt zu treten, hat die Marke eine eigene Lipton Brisk Facebook-Seite eingerichtet, die inzwischen mehr als 32.000 aktive Fans hat. Und auch in Belgien nutzt Lipton mit den Lasered Tabs von Ball ein zusätzliches Instrument der Markendarstellung. Hier prangt der Markenname auf den gelben Öffnungslaschen.

Die Stunde des Tees hat gerade erst begonnen. Die Hersteller erweitern nicht nur die Geschmacksrichtungen und Inhaltstoffe, sondern auch den Verpackungsmix. Immer mit dabei: die Getränkedose. In unterschiedlichen Formaten verleiht sie dem klassischen Erfrischungsgetränk eine junge Hülle und passt bestens zu Teegetränken aller Art.


Für Sie entscheidend

Ball Packaging Europe
Ball Packaging Europe ist einer der führenden Getränkedosenhersteller Europas, dessen europäische Hauptverwaltung sich in Zürich, Schweiz, befindet. Ball Packaging Europe beschäftigt 2.800 Mitarbeiter und verfügt über zwölf Produktionsstandorte in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Polen und Serbien. Das Unternehmen gehört zur Ball Corporation, die hochwertige Metallverpackungen für die Getränke-, Lebensmittel- und Haushaltswarenindustrie herstellt. Darüber hinaus liefert die Ball Corporation Luft- und Raumfahrttechnik sowie andere Technologien und Dienstleistungen vorwiegend an die US-amerikanische Regierung. Die Ball Corporation und ihre Tochtergesellschaften beschäftigen weltweit mehr als 15.000 Menschen und erwirtschafteten 2012 einen Umsatz von über 8,7 Milliarden US-Dollar.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ardagh Metal Beverage Holdings GmbH & Co. KG

Georg-von-Boeselager-Straße 25
53117 Bonn
Germany