Echtkupfer-Beschichtung

Die Echtkupfer-Beschichtung eignet sich für Baumwollstoffe, Polyesterstoffe, Synthesefaserstoffe, Vliese und viele mehr. (Bild: Sesch.com)

Den wesentlichen Anstoß zur Entwicklung des Cusana-Konzeptes gab es durch den Geschäftsführer Sebastian Schröcker der Firma Sesch.com aus Hallein, Österrich, wo Gewerbe- und Industriekunden mit individuellen Oberflächen-Schutzlösungen mit Langzeitwirkung bedient werden.

Durch Kundengespräche und Medienberichte erkannte Schröcker den Bedarf an permanent chemiefreien selbst-desinfizierenden Verpackungskonzepten von hygienerelevanten Gütern, Waren im Produktionsbereich und Logistikbereich. Angesichts der Umstände, dass schon nur durch den einmaligen Einsatz von Verpackungsmaterialien bereits eine enorme Umweltbelastung entstehen, kam es zu seinen klaren Vorgaben. Es bedarf einem vielfachen Verwendungskreislauf dieser Verpackungsmaterialien, hergestellt in Deutschland mittels umweltschonender Technologie und aus recycelbaren Materialien, welche eine problemlose Wiederverwertung ohne zusätzliche Umweltbelastungen ermöglichen.

Die Lösung: tausende Jahre alt

Schröcker konnte für dieses Vorhaben seinen langjährigen Geschäftspartner Thomas Lehner aus dem grenznahen Fürstenzell, Deutschland, gewinnen. Die Tatsache, dass bei der nachfolgenden Recherche keine geeigneten Materialien für diese Vorgaben von den geplanten Verpackungsmaterialien am Markt gefunden wurden und Kupfer schon seit Jahrtausenden als natürliches Hygienematerial bekannt ist, welches Bakterien, Schimmel, Pilze und sogar Viren permanent und chemiefrei zerstört, waren die Grundlage für die Entwicklung der heutigen serienreifen Cusana-Echtkupfer-Beschichtung für gängige Baumwollstoffe, Polyesterstoffe, Synthesefaserstoffe, Vliese und viele mehr. Die größte Herausforderung im Zuge dieser Entwicklung war für Lehner, die dauerhafte Anhaftung der feinen Echtkupferpartikel auf den verschiedenen Stoffarten zu erreichen, sodass die permanent chemiefreien selbst-desinfizierenden Eigenschaften erhalten bleiben.

Permanent chemiefrei desinfiziert

Die patentierte Cusana-Beschichtungstechnologie eignet sich unter anderem für den Verpackungs- und Logistikbereich, beispielsweise für Packmittel aus Baumwolle, Polyester, Synthesefasern oder auch Vliese. Des Weiteren können unter gewissen Voraussetzungen auch komplette Transportbehältnisse damit beschichtet werden, sodass darin lagernde Gegenstände und Produkte ebenfalls permanent chemiefrei desinfiziert bleiben.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?