Weihnachtsmann der auf Zeitschrift neue verpackung zeigt

Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art: der Jahresrückblick von neue verpackung. (Bild: Subbotina Anna - stock.adobe.com)

Januar: Scan-to-Print-Lösung im Hamburger Impfzentrum

Etikettiergerät, Spritzen, Covid-19-Impfzertifikate und Impfpässe
(Bild: Mediaform)

In den Hamburger Messehallen hat Deutschlands größtes Corona-Impfzentrum am 5. Januar 2021 seinen Betrieb aufgenommen. In puncto Kennzeichnung setzt die für den operativen Betrieb des Impfzentrums verantwortliche Kassenärztliche Vereinigung Hamburg dabei auf die "Covid-19 Impfstoff-Kennzeichnung Vial sowie Spritze und Dokumentation" von Mediaform.

Februar: So verpackt BMW seine Ersatzteile

Verpackungsmaterial in einem Karton auf der Motorhaube eines BMW
(Bild: BMW)

Im BMW Group Dynamikzentrum in Dingolfing werden täglich zahlreiche Original BMW, Mini und BMW Motorrad Ersatzteile an Kunden in aller Welt versandt – und das in Verpackungen, die überwiegend aus nachhaltigen Rohstoffen bestehen.

März: Automatisierung von Verpackungslinien

Automatisierung einer Verpackungslinie für Kosmetikartikel
(Bild: Siemens)

Bei einer neuen Verpackungslinie für Kosmetikartikel war der Spielraum für das Entwicklerteam bei Meurer Verpackungssysteme sehr klein. Umso wichtiger, dass das Team mit einer abgestimmten Automatisierungsarchitektur und anwendungsspezifischen Bibliotheken effizient arbeiten konnte, um mehr Zeit für die technologischen Herausforderungen zu haben.

April: Wann ist eine Verpackung nachhaltig?

Vektorgrafik mit verschiedenen Verpackungsmaterialien und dem Materialkreislauf-Symbol
(Bild: VectorMine - stock.adobe.com)

Eine nachhaltige Verpackung steht ganz oben auf der Wunschliste von Verbrauchern, Handel und Konsumgüterproduzenten. Welche Kriterien eine Verpackung erfüllen muss, um nachhaltig zu sein, ist jedoch nicht genau definiert.

Mai: Rohstoffmangel und seine Auswirkungen auf die Verpackungsbranche

Containerschiff im Hafen bei der Beladung
(Bild: Anyka - Fotolia)

Gefragt, wie sich ihm und seinem Unternehmen die Versorgungssituation in Sachen Rohstoffe aktuell darstellt, fasste es ein Hersteller von Kunststoffverpackungen wie folgt zusammen: „Wir fahren hier auf Sicht.“ Wie es in der Branche aktuell insgesamt aussieht und wie es dazu kam, haben wir hier einmal zusammengefasst.

Juni: Interview mit Johannes Remmele, Unternehmer und Gesellschafter der Südpack Gruppe

Johannes Remmele, Unternehmer und Gesellschafter der Südpack-Gruppe
(Bild: Südpack)

Mit dem chemischen Recycling steht ein Verfahren zur Verfügung, mit dem sich gebrauchte Kunststoffe auf die Kohlenstoffebene zerlegen und anschließend in lebensmitteltaugliches Verpackungsmaterial verwandeln lassen. Zusammen mit den Projektpartnern Recenso und Count ist Südpack derzeit als erster Folienhersteller dabei, diesen Prozess in einen industriellen Maßstab zu übertragen.

Juli: Packmittel: Alternative Rohstoffquellen für Papier und Karton gesucht

Kresse bei kaufland in Silphie-Verpackung
(Bild: Kaufland)

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie fragil globale Lieferketten für Verpackungsrohstoffe sind. Für Hersteller von Packmitteln gibt es aber Möglichkeiten, sich etwas unabhängiger vom Welthandel zu machen.

August: Digitale Plattformen für Hersteller im Maschinen- und Anlagenbau

Verpackungsmaschine von Mosca
(Bild: Mosca)

Die Digitalisierung verändert auch das B-2-B-Geschäft rasant. Hersteller im Maschinen- und Anlagenbau müssen sich damit beschäftigen, ihre gesamte Wertschöpfungskette zu digitalisieren – und um zukunftsfähig zu bleiben, muss die Digitalisierung auch in den Vertriebsstrukturen ankommen.

September: Wie Hello Fresh mit Eigenproduktion von Kühlmitteln und Big Data Verpackung nachhaltiger gestaltet

Kühlakkus auf einem Fließband
(Bild: Hellofresh)

Das Packaging-Team bei Hello Fresh stellte in den letzten Jahren fest, dass für viele Probleme, die ihnen im Verpackungsbereich begegnen, keine geeigneten Lösungen auf dem Markt erhältlich sind. Darum entwickelte das Unternehmen diese kurzerhand selbst, darunter die Dynamische Verpackungskonfiguration (Dynamic Packaging Configuration, DPC) und eine In-House-Produktion von Eispacks.

Oktober: Wie Verbraucher über Nachhaltigkeit informiert werden wollen

Frau vor Kühlregal, die sich Joghurtverpackung ansieht
(Bild: Minerva Studio - stock.adobe.com)

Wie können Konsumenten beurteilen, ob eine Verpackung wirklich nachhaltig ist? Handel und Konsumgüterindustrie verfolgen verschiedene Ansätze, kennzeichnen Produkte und Verpackungen mit einer Vielzahl von Siegeln, die die Orientierung erleichtern sollen.

November: Welche Bilanz haben Papier, Aluminium, Glas und Plastik?

Cola in vier verschiedenen Verpackungen: Glasflasche, PET-Flasche, Pappbecher, Getränkedose
(Bild: khagani_m - stock.adobe.com)

Verbraucher wollen wissen: welche Verpackung – wenn sie nicht vermeidbar ist – hat die geringsten Umweltauswirkungen? Hier ist der Materialvergleich.

Dezember: Wie werden Getränkekartons recycelt?

Getränkekartons in verschiedenen Farben
(Bild: master24 stock.adobe.com)

Getränkekartons können, wenn sie richtig entsorgt werden, wieder vollständig in ihre Einzelteile zerlegt werden. Doch wie funktioniert das genau?

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?