Johan_Nilsson.jpg

(Bild: Syntegon)

Syntegon hatte zu Beginn des Jahres angekündigt, verstärkt auf intelligente und nachhaltige Technologien zu setzen und besonderes Augenmerk auf den Bereich Services zu legen. In diesem Sinne hat Syntegon seine Service-Aktivitäten im Zuge der Coronakrise ausgebaut und Kundendienste mittels digitalem Service umgesetzt. Mit der Schaffung eines eigenen Geschäftsbereichs für Service und digitale Lösungen und der Ernennung eines Geschäftsführers für diesen Bereich geht das Unternehmen die nächsten Schritte.

Dr. Michael Grosse, Vorsitzender der Geschäftsführung von Syntegon Technology freut sich, dass das Unternehmen Johan Nilsson gewinnen konnte: „Service und digitale Lösungen sind zwei bedeutende Schwerpunkte unseres Geschäfts. Mit Johan Nilsson haben wir einen absoluten Experten mit umfangreichen Erfahrungen in diesen Bereichen gewonnen. Er wird Syntegon helfen, sich noch besser aufzustellen.“

Nilsson (54) stammt aus Schweden. Er hat an der Polhemskolan in Lund/Schweden Ingenieurswissenschaften studiert und 1986 erfolgreich abgeschlossen. Von 2002 bis 2004 absolvierte er einen Executive Master of Business Administration der Executive Foundation Lund. Seine Berufstätigkeit begann er 1987 als Trainee bei Tetra Pak und stieg dort 2012 zum Head of Services auf. Seit 2018 war Nilsson Head of Service & Industry 4.0 Solutions bei Tetra Pak.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Syntegon Technology GmbH

Stuttgarter Str. 130
71332 Waiblingen
Germany