Die Teilnehmer konnten auf der digitalen Konferenz einen tiefen Einblick in die neu entwickelte Verpackungsmaschine gewinnen. Die Meetings waren in mehrere Gruppen aufgeteilt und die Teilnehmer konnten sich auf breiter Ebene über die neue Maschine informieren. Der Praxisteil an der Verpackungsmaschine wurde mittels digitaler Servicebrille direkt an der neuen Maschine umgesetzt. Neben Fragen konnte die Maschine auch im Live-Betrieb besichtigt werden. Die neue Maschine erweitert das bisherige Maschinenportfolio im wachsenden Markt der Medizintechnik und steht für ein innovatives Maschinenkonzept zum sicheren Verpacken kleiner bis mittlerer Losgrößen in schnellem Wechsel und mit hoher Taktzahl. Der Name „C“ steht dabei symbolisch für eine Vielzahl an Alleinstellungsmerkmalen, die allesamt Anforderungen aus der Branche sind. Gespannt darf man schon heute sein, wie Koch sich nach der Absage der Leitmesse interpack, welche ursprünglich der Start der neuen KBS-C gewesen wäre, an die weitere Markteinführung macht. Soviel sei jetzt schon verraten: „Eine innovative Alternative zur klassischen Messepräsentation steht in den Startlöchern“, so berichtet Marketingleiter Jörg Schebetka.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KOCH Pac-Systeme GmbH

Dieselstr. 13
72285 Pfalzgrafenweiler
Germany