Die Robot-Flexline-Lösungen sind so kompakt wie manuelle Verpackungsplätze.

Die Robot-Flexline-Lösungen sind so kompakt wie manuelle Verpackungsplätze. (Bild: Transnova-Ruf)

Die Produkte sind Blister für Wurst- oder Käsewaren in runder und ovaler Form. Ein Kamerasystem der Robot-Verpackungsanlage von Transnova-Ruf detektiert die Achsausrichtung, Etikett und den Foliendruck. Ein Vier-Achs-Deltapicker richtet die Blister displaygemäß aus und setzt diese übereinander in ein Display-Tray. N.I.O.-Produkte verlassen die Anlage in einen Kleinladungsträger (KLT). Parallel hierzu wurde vom flachen Zuschnitt das Display-Tray aufgerichtet und der Packstation zugeführt. Nach der vollständigen Anzahl an Blistern im Tray wird das Tray 90° aufgerichtet und der Deckelstation zugeführt. Da die Blister relativ „straußförmig“ in Tray stecken, werden diese über einen Vier-Seiten-Deckel-Werkzeug eingefangen und der Deckel in sich verklebt. Somit kann der Deckel als Stülper einfach abgezogen werden.

Anschließend werden die Verkaufseinheiten auf einer Robot-Palettieranlage palettiert. Ein Sechs-Achs-Roboter übernimmt mit einem Vakuumwerkzeug Karton und Zwischenlagen. Die Leerpaletten werden auf einer Ebene von +85 mm aufgegeben und über eine motorische Hubeinheit auf +600 mm gehoben. Auf dieser Ebene wir auch palettiert und anschließend die volle Palette aus der Anlage gefördert. Dies führt zu einer sehr kompakten Palettierzelle.

Mittels einer Cobot-Anwendung zeigt Transnova-Ruf das mehrseitige Etikettieren der auslaufenden Verkaufseinheiten. Diese Cobot-Applikation benötigt keinerlei Sicherheitseinhausung und keine Formatverstellung, da der Roboter per adaptiver Progammierung die durch den Bediener in der Rezeptur vorgegebenen Etikettierpositionen selbsttätig verändern kann.

Fachpack:
Hallo 3C, Stand 323

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?