Mit technischem Geschick und viel Eifer arbeiteten die Mädchen an ihrem Druckmaschinenprojekt.

Mit technischem Geschick und viel Eifer arbeiteten die Mädchen an ihrem Druckmaschinenprojekt. (Bild: KBA)

Die Teilnehmerinnen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren erhielten vom 4. bis 8. August bei KBA Einblick in den Hightech-Druckmaschinenbau und welche Möglichkeiten technische Berufe bieten. Das Ferienprogramm wurde von einem Rahmenprogramm für die Nachmittage und Abende begleitet.

 <small class="file-source">(Bild: KBA)</small>
(Bild: KBA)

Praxis hautnah: Die Schülerinnen waren in ein eigenes Projekt eingebunden. Unter Anleitung der KBA-Auszubildenden und -Ausbilder erstellten die Mädchen aus Würzburg und Umgebung selber eine kleine Druckmaschine mit voll funktionsfähiger Elektronik. Dazu konstruierten sie am CAD-System, frästen an selbst programmierten CNC-Maschinen, bohrten, löteten und montierten.

Am letzten Tag fand eine Abschlusspräsentation statt, bei der sie ihre kleine Druckmaschine und ihre Erfahrungen aus der Woche vorstellten. Im Publikum: Eltern, Vertreter der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber Bayme Vbm als Hauptsponsor, Initiatoren vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft, Pressevertreter und KBA-Verantwortliche. Das Dreier-Team Izabela Jaszcz, Kathrin Streun und Janina Weifenbach war vom Technik-Camp bei KBA begeistert: „In unserer Ferienwoche vom 4. bis 8. August wollten wir technische Berufsmöglichkeiten und das Ausbildungsangebot bei KBA näher kennenlernen. Die Atmosphäre bei unserer Projektarbeit war toll.“ Die Beteiligung am Technik-Camp für Mädchen sei für KBA eine effektive Methode, früh Kontakte mit jungen Menschen zu knüpfen und sie über die technische Berufswelt und das Ausbildungsangebot sowie -konzept der KBA zu informieren, so der Leiter der KBA-Werkberufsschule Reinhard Munz.

Die das „Mädchen für Technik-Camp“ begleitenden KBA-Auszubildenden freuen sich mit den Teilnehmerinnen über die gelungenen Projektarbeiten.
Die das „Mädchen für Technik-Camp“ begleitenden KBA-Auszubildenden freuen sich mit den Teilnehmerinnen über die gelungenen Projektarbeiten. (Bild: KBA)

  (mns)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Koenig & Bauer AG (KBA)

Friedrich-Koenig-Straße 4
97080 Würzburg
Germany