Die neue Schachtel für die Maltesers kommt ohne PE-Folie aus.

Die neue Schachtel für die Maltesers kommt ohne PE-Folie aus. (Bild: Metsä Board)

Bisher war die Maltesers-Schachtel mehrlagig mit einem Überzug aus PE-Folie, Mars will diese jetzt durch eine Faltschachtel aus dispersionsbeschichtetem Barrierekarton ersetzen. Der Konzern hat errechnet, dass sein jährlicher Kunststoff-Verbrauch dadurch um 82 t sinkt. Die neue Verpackung fertigt der Hersteller, Metsä Board, aus Frischfasern an, die aus nordeuropäischen Wäldern stammen. Laut dem Unternehmen ist der Karton vollständig recycelbar, biologisch abbaubar und kompostierbar.

Das letzte Projekt von Metsä Board über das wir berichtet haben, war eine einfach zu recycelnde Getränkeverpackung für den Chopin Organic Rye Vodka.

Hier können Sie sich über weitere Hersteller informieren, die auf Papierverpackungen setzen:

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Metsä Board Deutschland GmbH

Solmsstr. 8
60486 Frankfurt am Main
Germany